UFC News

UFC Newark: Covington dominiert Lawler, Haqparast schlägt Silva K.o.

Colby Covington (Foto: Endeavor)

Mit präzisen Händen und ringerischer Überlegenheit konnte Colby Covington in der Nacht zum Sonntag gegen Robbie Lawler für Furore sorgen. Fünf Runden lang dominierte der frühere Interims-Champion seinen Kontrahenten im Hauptkampf von UFC on ESPN 5 und nahm am Ende den einstimmigen Punktsieg mit nach Hause.

Covington versuchte den Kampf zeitig auf die Matte zu verlagern und rückte Lawler mit Takedown-Versuchen auf die Pelle. Immer wieder drückte er Lawler an den Käfig, schnappte sich seine Beine und zog ihn auf den Boden. Dort arbeitete Covington durchweg mit Schlägen und Positionsänderungen.

Lawler wurde über weite Teile des Kampfes in die Defensive gezwungen, musste immer mit Takedowns rechnen. Wenn Lawler mal an Fahrt aufnehmen konnte, nahm Covington ihm stets mit Clinches und Takedowns den Wind aus den Segeln.

Nach fünf Runden hatten die Punktrichter leichtes Spiel. Einer wertete das Duell mit 50:44 für Covington, die anderen beiden sahen Covington mit 50:45 vorne. Nach einem Jahr verletzungsbedingter Auszeit konnte Covington damit ein weiteres Statement setzen und sich für eine Chance auf den Titel empfehlen.

Im Co-Hauptkampf machte Jim Miller kurzen Prozess mit Clay Guida. Guida konnte früh im Kampf eine Rechte landen, die Miller direkt mit einem linken Konterhaken beantwortete. Miller sprang anschließend auf Guida, zog ihn zu Boden und machte den Guillotine Choke zu. Zum Abklopfen kam Guida nicht mehr. Er schlief im Würgegriff ein und wurde nach nicht einmal einer Minute Kampfzeit aus dem Kampf genommen.

Für Staunen sorgte der Hamburger Nasrat Haqparast gegen Joaquim Silva. Beide lieferten sich zunächst einen ansehnlichen Schlagabtausch. Silva griff mit High Kicks an, die Haqparast abblockte. Haqparast konnte mit Schlagkombinationen punkten. In der zweiten Runde übernahm Haqparast das Zepter und übte Druck auf Silva aus. Mit einer krachenden Linken erwischte er Silva am Kinn. Silva stürzte nach hinten, kassierte am Boden weitere Schläge und wurde schließlich vom Ringrichter gerettet. Was für eine Leistung von Nasrat Haqparast, der in seinem ersten Kampf in den USA auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC on ESPN 5
3. August 2019
Prudential Center, Newark, USA

Colby Covington bes. Robbie Lawler einstimmig nach Punkten (50:44, 50:45, 50:45)
Jim Miller bes. Clay Guida via Guillotine Choke nach 0:58 in Rd. 1
Nasrat Haqparast bes. Joaquim Silva via K.o. (Schläge) nach 0:36 in Rd. 2
Gerald Meerschaert bes. Trevin Giles via Guillotine Choke nach 1:49 in Rd. 3
Scott Holtzman bes. Dong Hyun Ma via T.K.o. (Abbruch durch Arzt) nach 5:00 in Rd. 2
Kennedy Nzechukwu bes. Darko Stosic einstimmig nach Punkten (29:26, 29:26, 28:27)

Vorprogramm

Mickey Gall bes. Salim Touahri einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Antonina Shevchenko bes. Lucie Pudilova via Rear-Naked Choke nach 1:20  in Rd. 2
Matt Schnell bes. Jordan Espinosa via Triangle Choke nach 1:23 in Rd. 1
Lauren Murphy bes. Mara Romero Borella via T.K.o. (Schläge) nach 1:46 in Rd. 3
Claudio Silva bes. Cole Williams via Rear-Naked Choke nach 2:35 in Rd. 1
Miranda Granger bes. Hannah Goldy einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)