UFC News

UFC Nashville: Glover Teixeira gegen Ovince St. Preux offiziell

Anfang August veranstaltet die UFC zum vierten Mal einen Event in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Bei der 73. UFC Fight Night kommt es im Hauptkampf zum Halbschwergewichtsduell zwischen Glover Teixeira und Ovince St. Preux. Zuvor messen sich die Leichtgewichte Michael Johnson und Beneil Dariush.

Das Leben ist manchmal ungerecht. Eigentlich sollte Glover Teixeira (22-4) kommenden Samstag in Berlin auf Alexander Gustafsson treffen. Eine Rückenverletzung des Schweden verhinderte den Kampf (GNP1.de berichtete). Doch während Gustafsson stattdessen trotz Niederlage im letzten Kampf nun als nächstes gegen Daniel Cormier um den Titel kämpft (GNP1.de berichtete), darf sich Teixeira nach zwei erfolglosen Begegnungen gegen Jon Jones und Phil Davis nun mit Ovince St. Preux (18-6) herumschlagen. Der 32-Jährige, der sechs seiner sieben UFC-Kämpfe gewonnen hat, allesamt vorzeitig, hat zudem auch noch den Heimvorteil im Rücken. Zuletzt schlug St. Preux erst Mauricio Rua, dann Patrick Cummins in der ersten Runde K.o.

Im zweiten Hauptkampf des Abends kommt es im Leichtgewicht zum Kampf zwischen Michael Johnson (16-8) und Beneil Dariush (11-1). Johnson kämpfte sich mit zuletzt vier Siegen in Folge bis auf Platz 5 der Rangliste vor und hätte eigentlich auf Benson Henderson treffen sollen, der jedoch verletzt absagen musste. Ebenfalls vier Siege in Serie kann der 26-Jährige Dariush vorweisen. Der gebürtige Iraner siegte im März gegen Daron Cruickshank und sprang dann fünf Wochen später kurzfristig gegen Jim Miller ein, den er ebenfalls bezwingen konnte. Mit vier Siegen in den letzten zehn Monaten gehört der Trainingspartner von Schwergewichtschampion Fabricio Werdum zu den Senkrechtstartern des Jahres.

Im weiteren Verlauf des Hauptprogramms treffen auch zwei platzierte Damen des Bantamgewichts aufeinander. Olympiaringerin Sara McMann (8-2) trifft auf Amanda Nunes (10-4). Nach zuvor sechs Siegen aus sechs Kämpfen, läuft das Kapitel UFC bisher nur durchschnittlich für McMann. Siegen über die Deutsche Sheila Gaff und Lauren Murphy stehen eine deutliche Niederlage gegen Ronda Rousey und ein verlorener Punktentscheid gegen Miesha Tate gegenüber, die die Ringerin am Boden dominierte. Mit Nunes steht ihr eine Frau gegenüber, die jeden Sieg vorzeitig feiern konnte, dabei aber mit Gaff, Germaine de Randamie und zuletzt Shayna Baszler noch nicht die Kaliber wie McMann vor den Fäusten hatte.

Das bisherige Programm im Überblick:

UFC Fight Night 73: Teixeira vs. St. Preux
8. August 2015
Nashville, Tennessee, USA

Glover Teixeira vs. Ovince St. Preux
Michael Johnson vs. Beneil Dariush
Sara McMann vs. Amanda Nunes
Scott Holtzman vs. Anthony Christodolou
Marlon Vera vs. Roman Salazar
Jared Cannonier vs. Jonathan Wilson
Jared Rosholt vs. Timothy Johnson
Chris Camozzi vs. Tom Watson