UFC News

UFC Moskau: Mark Hunt gegen Oleksiy Oliynyk offiziell

Am 15. September reist die UFC zum ersten Mal in die russische Kapitale Moskau, um dort die UFC Fight Night 136 abzuhalten. Was sich schon wochenlang angedeutet hatte, ist nun Gewissheit: Mark Hunt wird im Hauptkampf auf Oleksiy Oliynyk treffen.

Premiere in der UFC. Zum ersten Mal gelangen auch die russischen Kämpfer im Kader der Top-Organisation in den Genuss eines Heimspiels. Am 15. September werden bei der UFC Fight Night in Moskau zahlreiche russische Kämpfer vor heimischer Kulisse in den Käfig treten, nicht zuletzt wegen der am Mittwoch verkündeten Partnerschaft zwischen der UFC und der russischen Liga M-1 Global.

Auch im Hauptkampf wird ein früherer M-1-Kämpfer stehen: Oleksiy Oliynyk (56-11-1). Der 41-Jährige mit ukrainischer und russischer Staatsbürgerschaft hat in seiner umfangreichen Karriere bereits für zahlreiche noch existente und bereits untergegangene Organisationen im russischen Käfig gestanden und steht seit vier Jahren im UFC-Kader. Die „Boa Constrictor“ überzeugte dabei immer wieder mit seinen Submission-Künsten, mit denen er bereits verlorengegangene Kämpfe drehen konnte, so etwa gegen Travis Browne oder zuletzt Junior Albini. Insgesamt kann Oliynyk bereits auf 44 Siege durch Submission zurückblicken, wird Mark Hunt (13-12-1 (1)) zu Opfer Nummer 45?

Der „Super Samoan“ musste die Hälfte seiner Niederlagen durch Aufgabe einstecken, in der UFC wurde er kurioserweise nur in seinem Debüt gegen Sean McCorkle vor acht Jahren getappt. Seitdem konnte sich Hunt immer wieder in die vorderen Regionen vorkämpfen, hatte zuletzt jedoch immer wieder das Pech an den Faustschützern. Nur einen seiner letzten vier Kämpfe konnte er gewinnen, als er Derrick Lewis in Neuseeland K.o. schlug. Zuvor wurde er vom gedopten Brock Lesnar ausgepunktet und von Alistair Overeem mit einem brutalen Kniestoß K.o. geschlagen. Gegen Oliynyk kann sich Hunt nun von seiner im Februar erlittenen Niederlage gegen Curtis Blaydes erholen.

Neben dem Hauptkampf sollen bereits drei weitere Kämpfe feststehen, in denen Andrei Arlovski auf Shamil Abdurakhimov trifft, Omari Akhmedov gegen CB Dollaway kämpft und die Bantamgewichte Terrion Ware und Merab Dvalishvili aufeinandertreffen. Auch Mairbek Taisumov soll in Moskau wieder ins Octagon steigen. Der gebürtige Tschetschene gab jüngst auf Instagram bekannt, einen Vertrag für die Fight Night unterschrieben zu haben, äußerte sich jedoch nicht zu seinem kommenden Gegner.

Somit sieht das Programm derzeit wie folgt aus:

UFC Fight Night 136
15. September 2018
Olimpiyskiy Arena in Moskau, Russland

Mark Hunt vs. Oleksiy Oliynyk
Andrei Arlovski vs. Shamil Abdurakhimov
Omari Akhmedov vs. CB Dollaway
Terrion Ware vs. Merab Dvalishvili
Mairbek Taisumov vs. TBA