UFC News

UFC Monterrey: Vier Kämpfer erhalten Bonuszahlungen

Im Hauptkampf des „TUF: Latin America 2“-Finales im mexikanischen Monterrey, lieferten sich Neil Magny und Kelvin Gastelum einen denkbar engen Kampf, den die Punktrichter nach fünf Runden geteilt für Magny werteten (GNP1.de berichtete). Über eine Sonderzahlung in Höhe von 50.000 Dollar für den Kampf des Abends durften sich jedoch beide Athleten freuen.

25 Minuten lang bearbeiteten sich Neil Magny und Kelvin Gastelum im Octagon, bevor sich zwei der drei Punktrichter für Magny als Sieger entschieden. Nicht nur die Fans waren nach dem Hauptkampf der Veranstaltung begeistert, auch die UFC-Funktionäre schienen angetan und belohnten die Athleten dafür mit einer Aufbesserung ihrer Gage.

Für Neil Magny bedeutet der Scheck bereits den dritten Bonus im Jahr 2015. Gegen Kiichi Kunimoto sowie Hyun Gyu Lim erhielt der US-Amerikaner für seine Leistungen jeweils einen „Performance of the Night“-Bonus.

Zudem belohnte die UFC zwei weitere Kämpfer mit „Performance of the Night“-Boni. Polo Reyes überzeugte in seinem UFC-Debüt auf ganzer Linie und konnte einen Erstrunden-K.o. gegen Cesar Arzamendia für sich verbuchen. Die beiden aufstrebenden Talente tauschten harte Schläge aus, bevor ein linker Haken von Reyes sein Ziel fand, und den Kampf beendete.

Auch der „Team Alpha Male“-Athlet Andre Fili machte in seinem Aufeinandertreffen mit Gabriel Benitez kurzen Prozess. Nach drei Minuten erwischte er seinen Kontrahenten mit einem Tritt zum Kopf, und beendete den Kampf dann mit einigen gut platzierten Schlägen. „Touchy“ erhält dafür, ebenso wie Reyes, 50.000 Dollar von seinem Arbeitgeber.

Die Boni in der Übersicht (je 50.000 US-Dollar):

Leistung des Abends: Andre Fili und Polo Reyes
Kampf des Abends: Neil Magny vs. Kelvin Gastelum