UFC News

UFC Mexico City: Pettis besiegt Moreno, Evans verliert erneut

Sergio Pettis (Foto: Tobias Bunnenberg)

Sergio Pettis konnte sich in der Nacht zum Sonntag bei UFC Mexiko City seinen vierten Sieg in Folge sichern. Im Hauptkampf der Veranstaltung setzte sich der jüngere Bruder von Anthony Pettis gegen Brandon Moreno einstimmig nach Punkten durch.

Moreno konnte die Begegnung in der ersten Runde nach einem Kick auf die Matte verlagern und sich am Boden Pettis’ Rücken sichern. Pettis verteidigte sich jedoch und konnte das Festziehen eines Rear-Naked Chokes verhindern.

Ab der zweiten Runde übernahm Pettis dann das Ruder. Immer wieder konnte er Kicks ins Ziel bringen und Moreno damit sichtlich zu schaffen machen. Moreno versuchte weiter den Kampf zu Boden zu bringen, scheiterte damit aber meist und konnte Pettis wenn dann nur kurzzeitig unten halten. Nach fünf Runden mussten die Punktrichter entscheiden und die sahen Pettis allesamt vorne.

Im Co-Hauptkampf lieferten sich Alexa Grasso und Randa Markos ein knappes Duell. Grasso brachte in der ersten Runde klare Schläge ins Ziel und bestimmte den Kampf im Stand, wurde dann aber im zweiten Durchgang mehrfach auf die Matte befördert. Am Boden landete Markos zahlreiche Schläge und Elenbogen. In der letzten Runde konnte Grasso im Stand zunächst wieder gute Treffer landen. Dann holte sich Markos jedoch wieder einen Takedown, aus dem Grasso allerdings Profit schlagen konnte, indem sie ihre Gegnerin in einen Guillotine Choke nehmen konnte. Zwar führte der Griff nicht zum Erfolg, Grasso konnte jedoch wieder aufstehen und im Stand weiter punkten. Die Punktrichter waren sich nach drei Runden uneinig. Einer sah Markos vorne, während die beiden anderen das Duell für Grasso werteten.

Rashad Evans musste bei der Veranstaltung seine vierte Niederlage in Folge einstecken. In einem überaus unspektakulären Kampf gegen Sam Alvey verlor er durch geteilte Punktrichterentscheidung. Evans versuchte den Kampf mehrfach zu Boden zu bringen, konnte Alvey aber meist nicht lange unten halten. Im Stand begrenzten beide ihre Aktionen auf das Nötigste. Alvey sorgte im zweiten Durchgang mit einer harten Gerade für ein kurzes Raunen im Publikum, das zum Ende des Kampfes aber nur noch mit Buhrufen reagierte. Nach drei Durchgängen wurde Alvey zum Sieger erklärt.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno
Samstag, 5. August 2017
Arena Cuidad de México in Mexiko City, Mexiko

Sergio Pettis bes. Brandon Moreno einstimmig nach Punkten (49:46, 48:46, 48:46)
Alexa Grasso bes. Randa Markos geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Niko Price bes. Alan Jouban via T.K.o. (Schläge) nach 1:44 in Rd. 1
Humberto Bandenay bes. Martin Bravo via K.o. (Knie und Schläge) nach 0:26 in Rd. 1
Sam Alvey bes. Rashad Evans geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Alejandro Perez bes. Andre Soukhamthath geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)

Vorprogramm
Jack Hermansson bes.
Bradley Scott via T.K.o. (Schläge) nach 3:50 in Rd. 1
Dustin Ortiz bes. Hector Sandoval via K.o. (Schläge) nach 0:15 in Rd. 1
Rani Yahya bes. Henry Briones via  Kimura nach 2:01 in Rd. 1
Jose Quinonez bes. Diego Rivas einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Joseph Morales bes. Roberto Sanchez via  Rear-Naked Choke nach 3:56 in Rd. 1
Jordan Rinaldi bes. Alvaro Herrera via  Von Flue Choke nach 2:01 in Rd. 1

Kommentare