UFC News

UFC Manila: BJ Penn feiert Comeback gegen Ricardo Lamas

BJ Penn ist zurück. Der frühere Welter- und Leichtgewichtschampion der UFC wird am 15. Oktober sein Comeback feiern. Nach über zwei Jahren Pause vom MMA trifft Penn in Manila im Hauptkampf der UFC Fight Night 97 auf Ricardo Lamas.

Ganze zwei Jahre und drei Monate hat es gehalten, dass „Karriereende“ von BJ Penn (16-10-2). Der 37-Jährige hat seit heute offiziell wieder einen Kampf anstehen. Zuletzt sah man Penn im Juli 2014 gegen Frankie Edgar untergehen. Der einstige Champion im Welter- und Leichtgewicht musste sich zuvor bereits Rory MacDonald und Nick Diaz geschlagen geben und beendete mit dem Finale der 19. TUF-Staffel seine Hall-of-Fame-Karriere nach 23 Kämpfen in der UFC.

Mit neuem Elan und dem Jackson-Winkeljohn-Camp im Rücken trifft die MMA-Legende in Manila auf Ricardo Lamas (16-5). Der „Bully“ gehört seit Jahren zur Spitzengruppe im Federgewicht, wie so viele vor ihm scheiterte allerdings auch er an José Aldo. Seit seinem missglückten Titelkampf hat Lamas drei von fünf Kämpfen gewonnen, musste sich dabei jedoch Chad Mendes und zuletzt Max Holloway geschlagen geben.

Damit dürften die Gerüchte um einen Kampf gegen Dennis Siver endgültig beendet sein. Der Mannheimer hätte ursprünglich bei UFC 199 auf Penn treffen sollen, verletzte sich jedoch in der Vorbereitung. Penn wurde kurze Zeit später ebenfalls aus dem Kampf gegen Ersatzgegner Cole Miller genommen, nachdem er verbotenerweise eine Infusion benutzt hatte.

Neben Penn und Lamas sollen in Manila auch die Schwergewichte Derrick Lewis (16-4) und Marcin Tybura (14-2) aufeinanderprallen. Lewis hat vier Siege in Folge vorzuweisen und bezwang zuletzt Roy Nelson nach Punkten. Tybura erholte sich von einem missglückten UFC-Debüt gegen Timothy Johnson mit einem Headkick-K.o. gegen Viktor Pesta.