UFC News

UFC kommt im Februar nach Tschechien

Nicht London, Prag wird im kommenden Kalenderjahr der erste Europa-Termin der UFC. So wird die UFC am 24. Februar in der tschechischen Hauptstadt eine Fight Night veranstalten, die als 145. UFC Fight Night auf dem US-Sender ESPN+ übertragen wird. Kämpfe stehen noch nicht fest.

Ein weiterer Konkurrent für den deutschen Platz im UFC-Rahmenkalender steht auf der Matte: Tschechien. Bereits seit Jahren sorgen regionale und nationale Veranstaltungen für ausverkaufte Hallen in Prag, nun will die UFC diesen Markt erschließen. Tschechische Medien berichteten am Donnerstag über die Pläne der UFC, die zwar noch keine offizielle Ankündigung veröffentlicht hat, dafür aber schon eine Unterseite ihrer offiziellen Website für das Event angelegt hat.

Tschechien wird damit zum zehnten europäischen Land, dass eine UFC-Veranstaltung beherbergt. Die Veranstaltung soll dabei in der O2 Arena in Prag stattfinden, die insgesamt 18.000 Menschen Platz bietet und in der Regel vom Prager Eishockey-Klub HC Sparta Prag genutzt wird. Kämpfe stehen für die UFC Fight Night zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, zumal sich mit Bantamgewicht Lucie Pudilova nur eine Tschechin im UFC-Kader befindet.

Die Veranstaltung dürfte also für ein paar UFC-Debüts tschechischer Kämpfer sorgen und das einstige UFC-Mittelgewicht Karlos Vemola, der seit seiner Entlassung 14 von 15 Kämpfen gewonnen hat, könnte eventuell ein Comeback feiern. Dazu dürfte die Veranstaltung auch für weitere UFC-Kämpfer aus Europa und dabei vor allem Deutschland interessant sein.