UFC News

UFC kommt am 1. Juni nach Stockholm

Steht Alexander Gustafsson bald wieder in seiner Heimat im Käfig? (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Die UFC kehrt am 1. Juni nach Stockholm zurück. Zum bereits sechsten Mal werden die Schweden in den Genuss einer Fight Night in ihrer Hauptstadt kommen. Erneut wird man den Käfig in der Ericsson Globe Arena aufbauen. Das kündigte die UFC am Samstag auf Twitter an. Der Kartenvorverkauf beginnt dabei am 3. April.

Zuletzt stand Schweden vor zwei Jahren mit einer Fight Night im UFC-Kalender. Damals setzte sich Alexander Gustafsson in einem packenden Duell gegen Glover Teixeira durch und schlug den Brasilianer in der vierten Runde technisch K.o. Der schwedische Superstar stand bisher drei Mal in Stockholm im Hauptkampf, ein viertes Duell musste er damals gegen Gegard Mousasi verletzt absagen. Nach der Niederlage gegen Jon Jones ist es nicht unwahrscheinlich, dass Gustafsson im Juni ein Heimspiel erhält.

Neben den Kämpfern aus Schweden im Kader, zu denen neben Gustafsson unter anderem Ilir Latifi, die Teymur-Brüder Daniel und David oder Jack Hermansson gehören, dürften sich auch weitere europäische und auch deutsche UFC-Kämpfer Hoffnungen auf einen Einsatz machen. Vor zwei Jahren feierte etwa Peter Sobotta den Sieg über Ben Saunders nachdem sich Jessin Ayari Darren Till geschlagen geben musste.

Der Termin in Schweden ist dabei bereits die vierte Fight Night des Jahres in Europa. Im Kalenderjahr 2018 waren es insgesamt nur vier Europa-Termine, zwei Mal in England sowie in Hamburg und Moskau.