UFC News

UFC Kansas City: Mighty Mouse will den Rekord, Waterson den Titelkampf

Heute Nacht kommt es in Kansas City zum Rekordversuch von Demetrious Johnson. Sollte der Fliegengewichtschampion seinen Titel bei UFC on FOX 24 gegen Wilson Reis ein weiteres Mal verteidigen, würde er mit Anderson Silva gleichziehen und mit zehn Titelverteidigungen in Serie Historisches schaffen. Zuvor will sich Michelle Waterson gegen Rose Namajunas den Titelkampf im Strohgewicht verdienen.

UFC Kansas City findet in der Nacht vom 15. auf den 16. April statt. Wie für Fox-Shows üblich, überträgt ranFIGHTING.de das Hauptprogramm der Veranstaltung im sogenannten Black Pass, der ab 3,99 Euro pro Monat erhältlich ist.  Das Vorprogramm wird vom UFC Fight Pass übertragen, der ab 5,99 Euro monatlich auf ufc.tv erhältlich ist.

Anbei die Startzeiten:
Vorprogramm Teil 1 (UFC Fight Pass): Samstag, 15. April, 22 Uhr
Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass): Sonntag, 16. April, 0 Uhr
Hauptprogramm (ran Fighting): Sonntag, 16. April, 2 Uhr

Hauptkampf: Demetrious Johnson (c) vs. Wilson Reis

Lange wurde er als langweiliger Champion geschmäht, aber mittlerweile ist selbst die UFC auf den Trichter gekommen, dass Demetrious Johnson (25-2-1) ein Kämpfer historischer Tragweite ist. Nur wenige UFC-Champions waren je so dominant wie „Mighty Mouse“. Neun Titelverteidigungen in Serie kann er schon vorweisen, eine weitere und er würde nicht nur George St. Pierre überholen, sondern auch mit Anderson Silva und dem Allzeit-Rekord gleichziehen. Das erklärte Ziel von Johnson, dem bisher einzigen Flyweight-Champion der UFC-Geschichte.

Nun trifft er auf Wilson Reis (22-6), der zumindest das Skillset besitzen soll, Johnson die Tour zu vermasseln. Denn wenn Experten eine Schwäche in Johnsons Game erkannt haben wollen, dann seine Submission-Verteidigung. Genau hier soll Reis seine Stärke ausspielen und die jahrelange Dominanz Johnsons brechen. Auf der Matte angekommen, hat Reis das Können, das steht außer Frage. Zwar hat Reis auch das Ringen, um den Kampf zu verlagern, aber Johnsons große Stärke ist seine Schnelligkeit und Beweglichkeit. Ihm habhaft zu werden, wird Reis erste und wahrscheinlich anstrengendste Herausforderung im Käfig.

Alles hängt also von der Strategie Johnsons ab, leider eine weitere große Stärke des Champions, der seine Gegner innerhalb weniger Minuten ausrechnen und seine Taktik und Attacken entsprechend ausrichten kann. Henry Cejudo kann ein Lied davon singen. Steht den Fans also erneut eine Titelverteidigung bevor? Nicht unwahrscheinlich.

Historisch wird es also definitiv. Entweder Johnson stellt den UFC-Rekord ein und zwingt die UFC erneut, einen neuen Herausforderer aus dem Hut zu zaubern, oder Reis gelingt die größte Überraschung seit Holly Holm wenn nicht sogar Matt Serra.

Co-Hauptkampf: Rose Namajunas vs. Michelle Waterson

Auch eine Gewichtsklasse tiefer bei den Damen steht die UFC vor dem Problem, Interesse für einen dominanten Weltmeister zu generieren. Zwar musste Joanna Jedrzejczyk zuletzt wiederholt über die Punkte gehen, an ihrer Vormachtstellung gibt es derzeit wenig Zweifel.

Am ehesten schafft man neues Interesse durch unverbrauchte Herausforderer. Auftritt Michelle Waterson (14-4). Die frühere Atomweight-Championesse von Invicta ist mit zwei Siegen über Angela Magana und Paige VanZant schnell die Rankings hochgeschossen, ein weiterer Erfolg sollte sie direkt in einen Titelkampf bringen, falls Jedrzejczyk nicht überraschend bei UFC 211 Jessica Andrade unterliegt.

Im Weg steht dabei jedoch noch Rose Namajunas (5-3). Die 24-Jährige dürfte der jüngste Gatekeeper im Kader der UFC sein, ein zweiter Angriff auf den Titel ist aufgrund ihrer Niederlagen gegen Karolina Kowalkiewicz vorerst eher unwahrscheinlich geworden. Stattdessen macht „Thug Rose“ nun den Türsteher für die weiteren Anwärter auf einen Kampf um das Gold.

Fans können sich hier auf einen spannenden Kampf freuen, denn beide Damen gehen aggressiv im Stand, Clinch und auf dem Boden zu Werke. Waterson geht dabei mit einem Größen- und Reichweitennachteil in den Käfig, den sie durch Fokussierung auf Kicks wettmachen will, aber sobald Namajunas in die Nahdistanz oder den Clinch gelangt, dürfte das „Karate Hottie“ ins Schwimmen geraten. Von einem spannenden Kampf über die drei Runden bis hin zu einem frühen Sieg über Submission ist alles möglich.

Die weiteren Kämpfe von UFC Kansas City

Davor will Ronaldo Souza (24-4 (1)), frisch mit einem neuen Vertrag ausgestattet, seine Titelambitionen unterstreichen. „Jacare“ setzt seine Gegner von Beginn an unter Druck und ist auf der Matte vielleicht der gefährlichste Kämpfer der UFC. Gegen Robert Whittaker (17-4) könnte ihm ersteres vielleicht zum Verhängnis werden, denn der Australier hat gute Fußarbeit und Konter im Repertoire und das nötige Ringen, um den Kampf im Stand zu halten. Whittaker hat seine letzten sechs Kämpfe für sich entschieden, ein Erfolg über Souza und der Australier könnte ebenfalls ein Wörtchen um den Titel mitreden.

Das Hauptprogramm eröffnen Jeremy Stephens (25-13) und Renato „Moicano“ Carneiro (10-0-1). Hier werden Fans ein weiteres Matchup zwischen Stand- und Bodenkämpfer zu sehen bekommen. Stephens gehört zu den Kämpfern mit der größten Power im Federgewicht, bekommt jedoch Probleme mit aktiven Gegnern und auf der Matte. Hier könnte Carneiro glänzen, der in seiner bisherigen UFC-Karriere noch recht unauffällig blieb, sich mit einem Sieg aber sofort ins Scheinwerferlicht katapultieren kann.

Große Aufmerksamkeit wird auch Tom Duquesnoy (14-1 (1)) auf sich ziehen. Der Franzose wurde in den vergangenen Jahren nahezu einstimmig als größtes Talent außerhalb der UFC angesehen und gibt nun gegen Patrick Williams (8-4) sein längst überfälliges UFC-Debüt. Dieses Matchup sollte den Hype des Franzosen weiter anheizen, alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine faustdicke Überraschung.

Das Programm im Überblick:

UFC on FOX 24
15. April 2017
Kansas City, Missouri, USA

Titelkampf im Fliegengewicht
Demetrious Johnson (c) vs. Wilson Reis

Michelle Waterson vs. Rose Namajunas
Ronaldo Souza vs. Robert Whitaker
Jeremy Stephens vs. Renato Moicano

Vorprogramm Teil 2 (UFC.tv)
Roy Nelson vs. Alexander Volkov
Tom Duquesnoy vs. Patrick Williams
Bobby Green vs. Rashid Magomedov
Tim Elliott vs. Louis Smolka

Vorprogramm Teil 1 (UFC.tv)
Aljamain Sterling vs. Augusto Mendes
Devin Clark vs. Jake Collier
Andrew Sanchez vs. Anthony Smith
Nathan Coy vs. Zak Cummings
Ashlee Evans-Smith vs. Ketlen Vieira