UFC News

UFC im deutschen TV: „Die Tinte trocknet gerade“

Die UFC zurück im deutschen Fernsehen – das scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Wie ist der aktuelle Stand bezüglich eines neuen TV-Deals? Im Interview mit dem irischen Podcast „Talking Brawls“ verriet David Allen, Europa-Chef der UFC: „Die Tinte trocknet gerade!“

Seit März 2010 kämpft die UFC für eine Rückkehr ins deutsche Fernsehen, zog dafür sogar bis vor die höchsten Gerichte in Deutschland. Vor wenigen Tagen feierte sie vor dem Bundesverwaltungsgericht einen großen Triumph: Sie darf gegen das Sendeverbot klagen!

Bereits im Januar entschied das Bundesverfassungsgericht: die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat damals rechtswidrig gehandelt! Beide Urteile ebnen der UFC die Rückkehr ins deutsche Fernsehen – und die könnte bald erfolgen.

„Als ich das letzte Mal auf den TV-Deal angesprochen wurde, habe ich gesagt, dass wir an den letzten Details feilen“, sagte Allen. „Jetzt sage ich: Die Tinte trocknet gerade! Hoffentlich können wir in den nächsten zwei Wochen ankündigen, wie dieser TV-Deal aussehen wird. Aber lass mich den deutschen Fans eines versichern: Egal wie ihr die UFC verfolgen wollt, im TV oder auf diversen Geräten – wir werden es euch ermöglichen.“

Am 20. Juni veranstaltet die UFC zum zweiten Mal eine UFC Fight Night in der o2 World Berlin. Im Hauptkampf präsentiert sie den ersten Titelkampf in Kontinentaleuropa, zudem stehen drei von vier deutschen Kämpfern im Hauptprogramm.

„Das ist eine super Fight Card für den UFC Fight Pass und – hoffentlich – auch eine super Fight Card für unsere erste Übertragung im deutschen Fernsehen“, sagte Allen. Ein Titelkampf und vier Deutsche auf der Fight Card: Das wäre in der Tat eine gute Mischung und Allen sagte bereits Anfang April, dass der TV-Deal pünktlich zu UFC Berlin abgewickelt sein soll.

Selbstredend ließ es sich Allen zum Schluss nicht nehmen, noch kurz die Werbetrommel für UFC Berlin zu rühren: die „günstigste Veranstaltung, die die UFC je auf die Beine gestellt hat“. Und tatsächlich: Tickets gibt es bereits ab 40 Euro unter o2world.de!