UFC News

UFC Houston: Zombie-Invasion in Texas

"Menace" vs. "Zombie": Dennis Bermudez trifft in Houston auf Chan Sung Jung (Foto: UFC).

Das Houstoner Toyota Center hat schon einigen erinnerungswürdigen Momenten der UFC-Geschichte die passende Kulisse geboten. Matt Serras Knockout gegen Georges St. Pierre, Frankie Edgars Comeback-K.o. gegen Gray Maynard oder Cain Velasquez dritte Schlacht gegen Junior dos Santos: Houston scheint ein gutes Pflaster für die UFC zu sein. Am Samstag kehrt das Octagon zum vierten Mal dorthin zurück und bringt eine Handvoll vielversprechender Duelle mit. Und die langerwartete Rückkehr eines Zombies.

Die UFC Fight Night 104 wird in Deutschland vom UFC Fight Pass übertragen, der ab 5,99 Euro monatlich auf ufc.tv erhältlich ist.

Anbei die Startzeiten:
Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass): Sonntag, 5. Februar, 1 Uhr
Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass): Sonntag, 5. Februar, 2 Uhr
Hauptprogramm (UFC Fight Pass): Sonntag, 5. Februar, 4 Uhr

Hauptkampf: Dennis Bermudez vs. Chan Sung Jung

Nach dreieinhalb Jahren Abstinenz ist der „Korean Zombie“ zurück. Nach seiner Titel-Niederlage gegen José Aldo Mitte 2013 musste Chan Sung Jung (14-4) in seinem Heimatland Militärdienst ableisten, an diesem Wochenende geht es für ihn im Käfig weiter. Mit Dennis „The Menace“ Bermudez (16-5) wartet dort kein Aufbaugegner auf ihn, sondern ein gefährlicher Top-Gegner.

Jung machte sich in Asien seinen Namen, bevor eine Schlacht gegen Leonard Garcia bei der WEC ihn auch in Amerika in den Fokus rückte. In der UFC überzeugte der „Korean Zombie“ anschließend mit spektakulären vorzeitigen Siegen gegen Leonard Garcia, Mark Hominick und Dustin Poirier, die ihm seinen Titelkampf gegen Aldo einbrachten. Bei UFC 163 allerdings kugelte Jung sich die Schulter aus und ging kurz darauf in Aldos Schlaghagel unter.

Statt als Champion verließ der Koreaner Rio also als zeitweiliger MMA-Rentner. Dennis Bermudez ist seit Jungs Niederlage gegen Aldo sieben Mal ins Octagon gestiegen und stand zwischenzeitlich mit sieben Siegen in Folge sogar in Titelnähe.

Gegen Ricardo Lamas und Jeremy Stephens verlor Bermudez dann vorzeitig, vergangenes Jahr brachte er sich dafür mit Punktsiegen gegen Tatsuya Kawajiri und Rony Jason wieder auf Spur. Gegen Jung kann Bermudez sich nun einen großen Namen auf die Bilanz setzen. Danach will er nach eigener Aussage einen Rückkampf in Angriff nehmen: 2013 holte Bermudez sich einen geteilten Punktsieg gegen Max Holloway, der jetzt seine Gewichtklasse als Interims-Champion anführt.

Co-Hauptkampf: Alexa Grasso vs. Felice Herrig

Die nächste Paige VanZant? Bei der UFC zumindest scheint man sich Hoffnungen zu machen, Alexa Grasso (9-0) könne die gleiche Route einschlagen wie „12 Gauge“, die sich innerhalb weniger Monate zum Star entwickelte. Grasso könnte es ähnlich gehen, dazu muss sie am Wochenende erst einmal den gleichen Test bestehen wie vor zwei Jahren VanZant: Felice „Lil Bulldog“ Herrig (11-6).

Grasso debütierte 2012 im Käfig und arbeitete sich mit vier Siegen – drei davon durch Knockout – bis zu Invicta FC vor. Nach vier weiteren Siegen folgte im vergangenen November schließlich das UFC-Debüt – mit einem Punktsieg gegen Heather Jo Clark führte Grasso ihre ungeschlagene Bilanz auch in der UFC fort. Mit Felice Herrig steht ihr nun eine noch erfahrenere Kontrahentin gegenüber.

„Lil Bulldog“ machte über die 20. TUF-Staffel ihren Weg in die UFC, wo sie bisher Lisa Ellis und Kailin Curran zur Aufgabe zwingen konnte und dazwischen von VanZant ausgepunktet wurde. Gegen Grasso wird die Veteranin nun wieder die Rolle der Torwächterin übernehmen und die junge Wilde auf Herz und Nieren testen.

Die restlichen Kämpfe von UFC Houston

Die UFC Fight Night Nummer 104 hat einige Kämpfe auf dem Programm stehen, die Action versprechen. In diese Kategorie fällt beispielsweise im Leichtgewicht das Duell zwischen Abel „Killa“ Trujillo (15-6-0(1)) und James „The Texecutioner“ Vick (9-1).

Trujillo ist zwar ein gelernter Ringer, trotzdem stellte er zu Beginn seiner UFC-Karriere einen Negativ-Rekord auf, als er von Khabib Nurmagomedov 21 mal in drei Runden auf den Boden verfrachtet wurde. Die einseitige Niederlage gegen den Dagestaner ist eine von zweien, die Trujillo in der UFC hinnehmen musste, die andere folgte gegen Tony Ferguson. Hat Trujillo jemand auf seinem Level vor den Fäusten, endet das häufig mit wilden Schlagwechseln, an deren Ende jemand auf die Bretter geht.

Vick dagegen musste im Juni zum ersten Mal überhaupt eine Niederlage verkraften, und das gleich mit einem harten Knockout durch Beneil Dariush. Davor konnte der Texaner fünf UFC-Kämpfe gewinnen, darunter ein knappes Duell gegen Nick Hein. Gegen Trujillo von einem K.o. zurückzukommen, ist nicht die dankbarste Aufgabe, aber eine, die für die Fans spaßig werden könnte.

Im Strohgewicht könnte sich außerdem die nächste Titelherausforderin für Joanna Jedrzejczyk herauskristallisieren. Jéssica „Bate Estaca“ Andrade (15-5) ist in der UFC immer wieder mal gestolpert, hat sich seit 2013 aber eine solide 6-3-Bilanz aufgebaut und konnte 2016 Jessica Penne sowie Joanne Calderwood schlagen.

In Houston wird sie auf Angela „Overkill“ Hill (6-2) treffen, die mit Tecia Torres und Rose Namajunas zwei schwere Lose für ihren Start in der UFC zog, entlassen wurde und nun nach vier Siegen bei Invicta FC kurzfristig die Chance zur Rückkehr bekommt. Am Wochenende stellt sich nun ihr technisches, von langer Reichweite profitierendes Thaiboxen gegen die rohe Aggressivität der bulligen Brasilianerin.

Ebenfalls auf dem Hauptprogramm wird der erste Schweizer der UFC sein Octagon-Debüt geben. Bellator-Veteran Volkan Özdemir (12-1) ist kurzfristig für den verletzten Jan Blachowicz eingesprungen und wird in einem Duell zweier K.o.-gefährlicher Halbschwergewichte auf den ehemaligen Titel-Herausforderer Ovince „OSP“ Saint-Preux (19-9) treffen.


Anbei das gesamte Programm im Überblick:

UFC Fight Night 104: Bermudez vs. Korean Zombie
Samstag, 4. Februar 2016
Toyota Center in Houston, Texas, USA


Hauptprogramm (UFC Fight Pass)
Dennis Bermudez vs. Chan Sung Jung
Alexa Grasso vs. Felice Herrig
Abel Trujillo vs. James Vick
Ovince Saint Preux vs. Volkan Özdemir
Anthony Hamilton vs. Marcel Fortuna
Jéssica Andrade vs. Angela Hill

Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass)
Adam Milstead vs. Curtis Blaydes
Chas Skelly vs. Chris Gruetzemacher
Ricardo Ramos vs. Michinori Tanaka
Tecia Torres vs. Bec Rawlings

Vorprogramm Teil 1 (UFC Fight Pass)
Alex Morono vs. Niko Price
Daniel Jolly vs. Khalil Rountree