UFC News

UFC Houston: Ilir Latifi gegen Derrick Lewis in Arbeit

Ilir Latifi (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Ilir Latifi wird im Jahr 2020 nicht mehr im Halbschwergewicht an den Start gehen. Der Schwede mit albanischen Wurzeln soll schon am 8. Februar in der neuen Gewichtsklasse debütieren, berichtet ESPN. Dabei soll es zum Duell gegen den Texaner Derrick Lewis kommen, wahrscheinlich in Houston.

Ilir Latifi (14-7 (1)) hatte den Wechsel bereits im August angekündigt, nachdem er seine letzten beiden Duelle im Halbschwergewicht gegen Corey Anderson und Volkan Oezdemir abgegeben hatte. Gegen Letzteren ging er zum ersten Mal seit drei Jahren wieder K.o. Latifi hatte bereits vor elf Jahren seine ersten beiden Profi-Kämpfe im Schwergewicht absolviert, das Debüt gegen den heutigen UFC-Kollegen Blagoi Ivanov. In der UFC trat er bisher ausschließlich im Halbschwergewicht an und gewann sieben seiner zwölf Duelle.

Obwohl der 36-jährige „Sledgehammer“ mit 1,78 Metern Körpergröße bereits im Halbschwergewicht zu den kleineren Kämpfern gehörte, wagt sich Latifi nun eine Gewichtsklasse nach oben. Dort wartet Derrick Lewis (22-7) auf ihn. Das „Black Beast“ aus Texas gehört zwar nicht zu den längsten Gegnern im Schwergewicht, dafür reizt der 34-Jährige regelmäßig die Obergrenze der Gewichtsklasse aus und wiegt sich mit den maximal möglichen 120 Kilogramm ein.

Der Amerikaner hatte sich im vergangenen Jahr mit Siegen über Marcin Tybura, Francis Ngannou und Alexander Volkov einen kurzfristigen Titelkampf gegen Daniel Cormier verdient, diesen jedoch verloren. In diesem Jahr musste er sich im März dann Junior dos Santos in der zweiten Runde geschlagen geben, bevor er im November gegen Blagoy Ivanov auf die Siegerstraße zurückkehrte.

Das Duell der beiden soll am 8. Februar stattfinden. Für das Wochenende ist eine UFC-Veranstaltung im texanischen Houston, der Wahlheimat von Derrick Lewis, angekündigt. Neben den Schwergewichten kämpfen dort Mirsad Bektic und Dan Ige, Ovince St. Preux und Ryan Spann sowie Andrea Lee und Lauren Murphy.