UFC News

UFC Houston: Der Korean Zombie ist zurück!

Der "Korean Zombie" ist zurück (Foto: ZUFFA LLC)

Wie schon in den vergangenen Jahren, veranstaltete die UFC auch 2017 am Wochenende des Super Bowls. In Houston fand die 104. Fight Night statt, in dessen Hauptkampf Chan Sung Jung nach seiner dreijährigen Auszeit gegen Dennis Bermudez in den Käfig zurückkehrte.

Der „Korean Zombie“ Chan Sung Jung ist zurück im Octagon. Und wie. Dreieinhalb Jahre nach seinem Titelkampf gegen Jose Aldo und nach Abschluss seines Wehrdienstes in Südkorea kehrte der 29-Jährige gegen Dennis Bermudez in den Käfig zurück. Jung versuchte sofort, die Oberhand zu gewinnen, aber Bermudez war vorbereitet und ließ sich nicht auf einen Schlagabtausch ein, sondern beantwortete die Attacken mit eigenen Treffern.

Gerade als Bermudez anfing, mit Takedowns und Treffern Oberwasser zu gewinnen, wurde er vom Koreaner an den Käfig gedrängt und beim Abtauchen mit einem harten Uppercut am Kinn erwischt. Bermudez ging zu Boden, Jung mit Schlägen hinterher und nach drei weiteren Treffern wurde der Kampf abgebrochen. Ein starker Sieg im Comeback des „Korean Zombie“, der erste seit fast fünf Jahren.

Grasso enttäuscht, Oezdemir überrascht

Im Co-Main Event wurde Alexa Grasso von Felice Herrig entzaubert. Die junge Mexikanerin, vor dem Duell als zukünftige Titel-Aspirantin gehandelt, versuchte immer wieder ihren High Kick anzubringen, Herrig war jedoch gewappnet. Die 32-Jährige beschränkte sich auf simple Kombinationen, kam damit aber gut durch und bestimmte schlussendlich alle drei Runden im Stand und auf der Matte. Ein Dämpfer für die junge Mexikanerin, für Herrig ist es die erste Siegesserie in der UFC.

Eine gelungene Premiere konnte Volkan Oezdemir feiern, der erste gebürtige Schweizer in der UFC. Der 27-Jährige sprang vor wenigen Tagen kurzfristig für den verletzten Jan Blachowicz ein und verstärkte den Abwärtstrend bei „OSP“. In einem langsam geführten Kampf, der die Zuschauer zu lauten Buh-Rufen zwang, konnte Oezdemir nicht nur im Stand mit dem Favoriten St. Preux mithalten, sondern am Ende auch den überraschenden Punktsieg einfahren.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

UFC Fight Night 104: Korean Zombi vs. Bermudez
4. Februar 2017
Houston, Texas, USA

Chan Sung Jung bes. Dennis Bermudez via T.K.o. (Schläge) nach 2:29 in Rd. 1
Felice Herrig bes. Alexa Grasso einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)
James Vick bes. Abel Trujillo via D’Arce Choke nach 0:49 in Rd. 3
Volkan Oezdemir bes. Ovince St. Preux geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Marcel Fortuna bes. Anthony Hamilton via K.o. (Schlag) nach 3:10
Jessica Andrade bes. Angela Hill einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Vorprogramm
Curtis Blaydes bes. Adam Milstead via T.K.o. (Verletzung) nach 0:59 in Rd. 2
Chas Skelly bes. Chris Gruetzemacher via Read-Naked Choke nach 2:01 in Rd. 2
Ricardo Ramos bes. Michinori Tanaka einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 29:28)
Tecia Torres bes. Bec Rawlings einstimmig nach Punkten (30:72, 30:27, 30:27)
Niko Price bes. Alex Morono via K.o. (Schläge) nach 5:00 in Rd. 2
Khalil Rountree bes. Daniel Jolly via K.oo. (Knie) nach 0:52 in Rd. 1