UFC News

UFC Hollywood: Yoel Romero schlägt Lyoto Machida K.o.

Heute Morgen ging die 70. UFC Fight Night in Hollywood zu Ende. Ein von zahlreichen Visa-Problemen gebeuteltes Programm sorgte trotzdem für eine ausverkaufte Halle und jede Menge Action in Florida. Im Hauptkampf standen sich mit Yoel Romero und Lyoto Machida zwei Mittelgewichte im Dunstkreis des UFC-Gürtels gegenüber. An die Punktrichter ging es dabei nicht.

Nach einer von beiden Seiten sehr taktisch geführten ersten Runde, die Machida mit seinen Kicks gewinnen konnte, machte der "Soldier Of God" ab dem zweiten Durchgang deutlich mehr Druck. Hier kam ihm der kleinere Käfig zu gute, sodass er den Brasilianer wiederholt am Zaun stellen und vereinzelte Hände anbringen konnte. Machida versuchte, den Kubaner mit Kicks zum Körper und den Beinen auf Distanz zu halten, musste aber immer mehr Treffer einstecken. Romero wurde kreativer, zeigte diverse Tritttechniken oder eingesprungene Knie und brachte Machida zunehmend in Bedrängnis.

Auch im dritten und letzten Durchgang war der Kubaner am Drücker. Nachdem beide anfangs mit Leg Kicks agierten, konnte Romero die Distanz verkürzen und Machida mit einem Knee-Tap-Takedown auf die Matte werfen. Der Olympionike setzte sofort nach und feuerte aus der Half Guard drei gezielte Ellenbogenschläge ab, die Machida nach knapp 100 Sekunden ausknockten. Romero feierte damit seinen sechsten UFC-Sieg in Folge und untermauerte seine Titelambitionen, während Machida bereits zum zweiten Mal hintereinander vorzeitig die Segel strich. 

Kaum Arbeit für die Punktrichter im Hauptprogramm

Im weiteren Verlauf des Hauptkampfs bekamen die Fans spannende Kämpfe und krachende Action zu sehen. Lorenz Larkin schlug seinen Gegner Santiago Ponzinibbio in der zweiten Runde mit einer Folge von Schlägen am Zaun stehend K.o.. Im Duell zweier TUF-Sieger setzte sich der Brasilianer Antonio Carlos Jr. mit einem späten Rear-Naked Choke gegen Eddie Gordon durch.

Thiago Santos empfing Steve Bosse unsanft in der UFC und knockte den früheren Eishockey-Enforcer mit einem Head Kick nach 29 Sekunden aus. Den einzigen Punktentscheid des Hauptprogramms sahen die Fans im Eröffnungskampf. Hier gewann Hacran Dias gegen Levan Makashvili geteilt nach Punkten.

Die Ergebnisse im Überblick:

UFC Fight Night 70: Machida vs. Romero
27. Juni 2015
Hollywood, Florida, USA

Yoel Romero bes. Lyoto Machida via T.K.o. (Ellenbogenschläge) nach 1:38 in Rd. 3
Lorenz Larkin bes. Santiago Ponzinibbio via T.K.o. (Schläge) nach 3:07 in Rd. 2
Antonio Carlos Jr. bes. Eddie Gordon via Rear-Naked Choke nach 4:37 in Rd. 3
Thiago Santos bes. Steve Bossé via K.o. (Head Kick) nach 0:29 in Rd. 1
Hacran Dias bes. Levan Makashvili geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)

Alex Oliveira bes. Joe Merritt einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Leandro Silva bes. Lewis Gonzalez einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Tony Sims bes. Steve Montgomery via T.K.o. (Schläge) nach 2:43 in Rd. 1
Sirwan Kakai bes. Danny Martinez einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)