UFC News

UFC Hamburg: Neuer Gegner für Jessin Ayari gesucht

Das Programm von UFC Fight Night 93 in Hamburg hat den ersten Ausfall zu vermelden. Wie die UFC heute auf ihrer Website bekanntgab, wird Emil Weber Meek am 3. September nicht in der Barclaycard Arena ins Octagon steigen. Kontrahent Jessin Ayari steht nun ohne Gegner da.

Der Grund für Meeks Ausfall ist auf eine medizinische Behandlung zurückzuführen. In dem Statement der UFC heißt es: „Im Rahmen der Aufnahmeprozedur für Sportler hat Emil Meek freiwillig angegeben, vor der Vertragsunterzeichnung mit der UFC eine medizinische Behandlung erhalten zu haben, die möglicherweise gegen die Regeln der Anti-Doping-Richtlinien der UFC verstößt. Deshalb wird Meek den geplanten Kampf am 3. September 2016 in Hamburg nicht antreten, um Zeit zu bekommen, sich von seinem Arzt beraten zu lassen und seine medizinische Behandlung auszuwerten.“

Um was für eine medizinische Behandlung es sich genau handelte, ist nicht bekannt. Eine Strafe hat der Norweger, der kürzlich einen starken Sieg gegen UFC-Veteran Rousimar Palhares einfahren konnte, jedoch nicht zu erwarten, da die Behandlung bereits vor seiner Vertragsunterzeichnung stattgefunden hat.

Für den Nürnberger Jessin Ayari wird nun ein neuer Kontrahent für die UFC Fight Night in Hamburg gesucht. Der 24-Jährige unterzeichnete im April einen UFC-Vertrag und soll am 3. September seinen ersten UFC-Kampf bestreiten.