UFC News

UFC Hamburg: Heins Gegner droht mit Knock-out!

Tae Hyun Bang (Foto: GNP)

Nachdem das deutsche UFC-Zugpferd Nick Hein bereits gedroht hatte, seinen UFC-Hamburg-Gegner Tae Hyun Bang "auseinanderzunehmen", feuert der nun munter zurück - und droht mit einem vorzeitigen Sieg.

Nick Hein ist der einzige Deutsche, der es ins Hauptprogramm von UFC Hamburg geschafft hat. Dort trifft der Kölner in seinem bereits fünften UFC-Duell auf den schlaggewaltigen Koreaner Tae Hyun Bang. Dessen Bilanz: 18 Siege, neun durch K.o.

Die Strategie des 33-jährigen Asiaten dürfte daher klar sein: Er will den populären Lokalmatador vor heimischer Kulisse auf die Bretter schicken.

"Es bereitet mir ganz besonders Freude, gegen jemanden anzutreten, der hier etwas berühmter ist. Weil Nick Hein in Deutschland viel bekannter ist als ich, wird der Sieg umso größer", erklärte Bang im Interview mit GNP-TV durch einen Übersetzer und versprach: "Ich werde Hein in der zweiten Runde K.o. schlagen!"

Der einst härteste Bulle Deutschlands feiert in Hamburg sein Comeback nach einem schweren Bandscheibenvorfall, der ihn einen Fight bei UFC Rotterdam im Mai und um ein Haar seine Karriere kostete.

Die UFC Fight Night Hamburg findet diesen Samstag in der Hamburger Barclaycard Arena statt, den Hauptkampf bestreiten Josh Barnett und Andrei Arlovski. Das Hauptprogramm überträgt ranFIGHTING.de live, ab 0:50 gibt es Highlights der Vorkämpfe sowie das Hauptprogramm im Replay im Free-TV auf Pro Sieben Maxx.