UFC News

UFC Hamburg: Alan Jouban sagt Kampf ab

Die Fight Card von UFC Hamburg muss einen weiteren Verlust wegstecken. Alan Jouban hat sich eine Verletzung zugezogen und wird nicht gegen Danny Roberts ins Octagon steigen können. Ob Roberts am 22. Juli in der Barclaycard Arena trotzdem kämpft, ist noch unklar.

Grund für die Absage ist offenbar ein Bandscheibenvorfall, den Jouban erlitten hat.

„Glaubt mir Leute, ich wollte nichts mehr, als nach Deutschland zu kommen, mit einem verrückten Kampf die Show zu stehlen und mit einem Bonus wieder nach Hause zu fliegen“, schrieb Jouban auf Instagram. „Aber es sollte einfach nicht sein.

In den letzten Tagen mussten Fans bereits die Absagen von Hauptkämpfer Volkan Oezdemir und Co-Hauptkämpfer Ilir Latifi hinnehmen. Im Hauptkampf der Veranstaltung kämpft MMA-Legende Mauricio „Shogun“ Rua nun gegen Anthony Smith. Im Co-Hauptkampf bekommt es Glover Teixeira mit Corey Anderson zu tun.

Das Programm der Fight Night in Hamburg sieht damit wie folgt aus:

UFC Fight Night 134
22. Juli 2018
Barclaycard Arena, Hamburg

Mauricio Rua vs. Anthony Smith
Glover Teixeira vs. Corey Anderson
Stefan Struve vs. Marcin Tybura
Nasrat Haqparast vs. Marc Diakiese
Aleksandar Rakic vs. Justin Ledet
Darko Stosic vs. Jeremy Kimball
Vitor Miranda vs. Abu Azaitar
Emil Weber Meek vs. Bartosz Fabinski
Nick Hein vs. Damir Hadzovic
Damian Stasiak vs. Pingyuan Liu
Khalid Taha vs. Nad Narimani
Davey Grant vs. Manny Bermudez