UFC News

UFC Fortaleza Ergebnisse: Moraes, Aldo & Co. feiern brasilianische Siegerparty

Sechs von sechs Brasilianerin gewann ihre Kämpfe im Hauptprogramm der UFC Fight Night in Fortaleza, darunter die Senkrechtstarter Marlon Moraes und Johnny Walker sowie die Veteranen Jose Aldo und Demian Maia.

Der Brasilianer Marlon Moraes dürfte sich endgültig eine Titelchance im Bantamgewicht verdient haben. Im Rückkampf gegen seinen Landsmann Raphael Assuncao erzielte er seinen vierten Sieg in Folge – und was für einen. Moraes schlug Assuncao mit einer Rechten nieder und als Assuncao aufstehen wollte, fing er ihn mit einem Guillotine Choke ab und erzwang damit nach 3:17 Minuten die Aufgabe. Damit revanchierte sich Moraes für seine einzige Niederlage in der UFC, die ihm Assuncao im Juni 2017 zugefügt hatte.

Der große Star des Abends war aber Jose Aldo, der langjährige UFC-Champion im Federgewicht. Viele hatten den Brasilianer nach den Niederlagen gegen Max Holloway bereits abgeschrieben, aber im Kampf gegen seinen aufstrebenden Landsmann Renato Moicano zeigte er, was noch in ihm steckt. Zu Beginn der zweiten Runde feuerte Aldo eine Schlagsalve ab, die an seine besten Zeiten erinnert. Er traf Moicano mehrfach mit seiner Linken und Rechten, bis der Ringrichter nach 44 Sekunden dazwischen ging. Anschließend sprang Aldo aus dem Octagon und feierte in den Zuschauerrängen.

Auch Demian Maia bewies, dass er noch nicht am Ende ist. Nach drei Punktniederlagen gegen die hochkarätigen Ringer Tyron Woodley, Colby Covington und Kamaru Usman kehrte der Brasilianer in die Erfolgsspur zurück. Maia kletterte seinem Gegner Lyman Good problemlos auf den Rücken, fixierte ihn mittels Body Triangle und setzte dann einen Rear Naked Choke an, in dem der US-Amerikaner nach 2:38 Minuten aufgab.

Der Brasilianer Charles Oliveira baute seinen UFC-Rekord für die meisten Aufgabesiege aus. Er ließ den Schweden David Teymur nach 55 Sekunden der zweiten Runde in einem Anaconda Choke abklopfen. Damit verdiente er sich seinen 13. Aufgabesieg und seinen 13. Bonus.

Nur 15 Sekunden benötigte das brasilianische Halbschwergewichtstalent Johnny Walker, um den US-Amerikaner Justin Ledet zu bezwingen. Walker schlug Ledet mit einer Spinning Backfist nieder und sorgte dann mit weiteren Schlägen für den Kampfabbruch.

Die Ergebnisse im Überblick:

UFC on ESPN+ 2: Moraes vs. Assuncao
2. Februar 2019
Centro de Formacao Olimpica do Nordeste in Fortaleza, Brasilien

Marlon Moraes bes. Raphael Assuncao via Guillotine Choke nach 3:17 in Rd. 1
Jose Aldo bes. Renato Moicano via T.K.o. (Schläge) nach 0:44 in Rd. 2
Demian Maia bes. Lyman Good via Rear Naked Choke nach 2:38 in Rd. 1
Charles Oliveira bes. David Teymur via Anaconda Choke nach 0:55 in Rd. 2
Johnny Walker bes. Justin Ledet via T.K.o. (Spinning Backfist & Schläge) nach 0:15 in Rd. 1
Livia Renata Souza bes. Sarah Frota geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)

Vorprogramm
Markus Perez bes. Anthony Hernandez via Anaconda Choke nach 1:07 in Rd. 2
Mara Romero Borella bes. Taila Santos geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Thiago Alves bes. Max Griffin geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Jairzinho Rozenstruick bes. Junior Albini via T.K.o. (Headkick & Schläge) nach 0:54 in Rd. 2
Geraldo de Freitas bes. Felipe Colares einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:26)
Said Nurmagomedov bes. Ricardo Ramos via T.K.o. (Spinning Bodykick & Schläge) nach 2:28 in Rd. 1
Rogerio Bontorin bes. Magomed Bibulatov geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)