UFC News

UFC Fight Night 73: Teixeira schickt St. Preux schlafen, Dariush siegt knapp

Teixeira besiegte St. Preux in Nashville. (Poster: ZUFFA LLC)

Glover Teixeira setzte sich in der 73. Ausgabe der UFC Fight Night vorzeitig gegen Ovince St. Preux durch und konnte so seinem großen Ziel, einem erneuten Titelduell im Halbschwergewicht, näher rücken. Im Co-Hauptkampf des Abends siegte Beneil Dariush geteilt nach Punkten gegen Michael Johnson. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse des Kampfabends aus Nashville, Tennessee.

Glover Teixeira vs. Ovince Saint Preux
Glover Teixeira hatte anfängliche Schwierigkeiten mit Ovince St. Preux. Der Lokalmatador konnte gute Treffer im Stand anbringen, die Teixeira durchrüttelten. Der Brasilianer ließ sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und riss mit klug eingesetzten Takedowns die Kontrolle an sich. Über zweieinhalb Runden konnte der frühere Titelanwärter so auf der Matte punkten und St. Preux mit Ground and Pound beschäftigen. Im dritten Durchgang sicherte Teixeira die Backmount und kurz darauf den Rear-Naked Choke, in dem der US-Amerikaner nicht abklopfen wollte und ohnmächtig wurde. Im Abschlussinterview forderte Teixeira den Champion Daniel Cormier heraus.

Beneil Dariush vs. Michael Johnson
Eine Begegnung zuvor war es Beneil Dariush, der einen knappen Sieg gegen Michael Johnson erzielen konnte. Der Iraner wurde in der ersten Runde von „Blaquiao“, so Johnsons neuer Spitzname, mit einer harten Faust angeknockt, fand jedoch wieder in den Kampf. Beide Athleten lieferten sich ein Duell im Stand, das zum Großteil von Johnson dominiert wurde, der nicht nur das Tempo angab, sondern auch etliche Takedownversuche von Dariush abwehrte. Nach drei Runden war Johnson siegessicher, verlor jedoch geteilt nach Punkten und beschwerte sich daraufhin lautstark.

Brunson mit T.K.o., Nunes mit Submission
In den weiteren Duellen des Hauptprogramms setzten sich Derek Brunson und Amanda Nunes vorzeitig durch. Brunson brauchte nur etwas mehr als zwei Minuten um einen Erfolg durch T.K.o. gegen Sam Alvey dingfest zu machen, während Nunes Sara McMann nach 2:53 Minuten in Runde eins im Rear-Naked Choke abklopfen ließ. Jared Rosholt und Ray Borg sicherten Punktsiege.

Alle Ergebnisse des Kampfabends aus Nasville findet ihr anbei in der Übersicht:

UFC Fight Night 73: Teixeira vs. Saint Preux
Samstag, 8.
August 2015
Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, USA 

Hauptkämpfe
Glover Teixeira bes. Ovince St. Preux durch Rear-Naked Choke nach 3:10 in Rd.3
Beneil Dariush bes. Michael Johnson geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Derek Brunson bes. Sam Alvey durch T.K.o. (Schläge) nach 2:19 in Rd. 1
Jared Rosholt bes. Timothy Johnson einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Amanda Nunes bes. Sara McMann durch Rear-Naked Choke nach 2:53 in Rd. 1
Ray Borg bes. Geane Herrera einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Vorprogramm
Uriah Hall bes. Oluwale Bamgbose durch T.K.o. (Schläge) nach 2:32 in Rd. 1
Chris Camozzi bes. Tom Watson einstimmig nach Punkten (29:27, 30:26, 29:27)
Dustin Ortiz bes. Willie Gates durch T.K.o. (Schläge) nach 2:58 in Rd. 3
Frankie Saenz bes. Sirwan Kakai geteilt nach Punkten (29:28, 27:30, 30:27)
Jonathan Wilson bes. Chris Dempsey durch K.o. (Schläge) nach 0:50 in Rd. 1
Marlon Vera bes. Roman Salazar durch Triangle-Armbar nach 2:15 in Rd. 2
Scott Holtzman bes. Anthony Christodoulou durch Rear-Naked Choke nach 2:40 in Rd.3