UFC News

UFC Fight Night 58: Renan Barao kehrt zurück

Renan Barao (Foto: Franz Schwerdtmann/Groundandpound.de)

Nach dem Desaster vor dem Wiegen von UFC 177 muss sich Renan Barao (32-2) seine Titelchance erst wieder verdienen – wie von der UFC angekündigt. Anstatt einen Titelkampf bei einem PPV zu bestreiten, tritt der ehemalige Bantamgewichtschampion bei der UFC Fight Night 58 gegen den Kanadier Mitch Gagnon (12-2) an, der in der offiziellen Rangliste der UFC nur Platz 15 belegt. Die Veranstaltung findet am 20. Dezember in Barueri, Brasilien statt.

Renan Barao hatte Ende August vor UFC 177 dermaßen große Probleme beim Gewicht machen, dass er einen Schwächeanfall erlitt und ins Krankenhaus musste. Sein Titelrückkampf gegen TJ Dillashaw, der ihn im Mai bei UFC 173 besiegt hatte, fiel aus. Selbstredend, dass Baraos Vorgesetzte nicht begeistert waren. Vor seinem Titelverlust war Barao neun Jahre bzw. 33 Kämpfe unbesiegt.

Für die Begegnung mit Mitch Gagnon kann es viele Gründe geben. Tatsache ist, dass Barao ein Sieg nicht weiterbringen würde, andererseits gibt es derzeit aufgrund von Verletzungspausen und bereits festgesetzten Kämpfen kaum andere Optionen für ihn und es ist eine Möglichkeit, ihn zu beschäftigen, bis Dillashaw seinen Titel gegen den Rückkehrer Dominick Cruz verteidigt hat.

Gagnon debütierte im Juli 2012 bei UFC 149 und unterlag Bryan Caraway im „Kampf des Abends" einstimmig nach Punkten. Anschließend gewann er vier Mal hintereinander, drei Mal durch Aufgabe in der ersten Runde. In diesem Jahr besiegte er Tim Gorman einstimmig nach Punkten und brachte Roman Salazar zum Abklopfen.

Die bislang angekündigten Kämpfe in der Übersicht:

UFC Fight Night 58
20. Dezember 2014
Barueri, Brasilien

Lyoto Machida vs. CB Dollaway
Renan Barao vs. Mitch Gagnon
Elias Silverio vs. Rashid Magomedov
Antonio Carlos Jr. vs. Patrick Cummins
Marcos Rogerio de Lima vs. Igor Pokrajac
Leandro Issa vs. Yuta Sasaki