UFC News

UFC Fight Night 58: Machida und Barao mit vorzeitigen Siegen

Lyoto Machida (Foto: Valentino Kerkhof/Groundandpound.de)

In der Nacht zum Sonntag fand im brasilianischen Barueri der letzte UFC-Event des Jahres statt. Die Lokalhelden konnten dabei größtenteils überzeugen. Auch Lyoto Machida gab den Zuschauern im Hauptkampf der Veranstaltung gegen C.B. Dollaway Grund zur Freude.

Lange dauerte der Kampf jedoch nicht. Beide tasteten sich zunächst langsam ab, bis Lyoto Machida nach knapp einer Minute die erste signifikante Aktion ins Ziel bringen konnte. Mit einem präzisen Tritt zur Leber versetzte er Dollaway in den Defensivmodus. Im Rückwärtsgang versuchte der deutlich angeschlagene US-Amerikaner Machida aus dem Weg zu gehen. Machida stürmte jedoch hinterher, schickte Dollaway mit Schlägen zu Boden und sicherte sich letztendlich mit Ground and Pound den Sieg.

Der frühere UFC-Bantamgewichtschampion Renan Barao hatte es in seinem ersten Kampf nach dem überraschenden Verlust seines Titels nicht so leicht wie Machida. Sein Gegner Mitch Gagnon ging keinem Schlagabtausch aus dem Weg und suchte mehrfach den Takedown. Barao konnte im Kampfverlauf allerdings immer wieder Jabs und Knie zum Körper ins Ziel bringen, die Gagnon allmählich die Luft raubten. In der dritten Runde gelang Barao ein Takedown. Der Brasilianer sicherte sich direkt die Full Mount, setzte einen Arm-Triangle Choke an und zwang Mitch Gagnon zum Abklopfen.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC Fight Night 58: Machida vs. Dollaway
19. Dezember 2014

Ginásio José Correa in Barueri, Brasilien

Lyoto Machida bes. C.B. Dollaway via T.K.o. (Schläge) nach 1:02 in Rd. 1
Renan Barao bes. Mitch Gagnon via Arm-Triangle Choke nach 3:53 in Rd .3
Patrick Cummins bes. Antonio Carlos Junior einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Rashid Magomedov bes. Elias Silverio via T.K.o. (Schläge) nach  4:57 in Rd. 3
Erick Silva bes. Mike Rhodes via Arm-Triangle Choke nach 1:15 in Rd. 1
Daniel Sarafian bes. Antonio dos Santos Jr. via T.K.o. (Verletzung) nach 1:01 in Rd. 2

Vorprogramm
Marcos Rogerio de Lima bes. Igor Pokrajac via T.K.o. (Schläge) nach 1:59 in Rd. 1
Renato Carneiro bes. Tom Niinimaki via Rear-Naked Choke nach 3:30 in Rd. 1
Hacran Dias bes. Darren Elkins einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 30-27)
Leandro Issa bes. Yuta Sasaki via Rear-Naked Choke nach 4:13 in Rd. 2
Tim Means bes. Marcio Alexandre Jr. geteilt nach Punkten (29-28, 28-29, 29-28)
Vitor Miranda bes. Jake Collier via K.o. (Schläge) nach 4:59 in Rd. 1