UFC News

UFC Fight Night 56: Shogun gegen Manuwa, Lineker gegen McCall

Mauricio Rua trifft auf Jimi Manuwa (Fotos: Tobias Bunnenberg & Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Am 8. November veranstaltet die UFC die 56. Fight Night in der brasilianischen Stadt Uberlandia. Vergangene Nacht wurde der Hauptkampf für die Veranstaltung bekannt gegeben. Hier treffen die Halbschwergewichte Mauricio Rua und Jimi Manuwa aufeinander. Zuvor stehen sich in einem Duell um einen möglichen Titelkampf die Fliegengewichte Ian McCall und John Lineker gegenüber.

Der 32-jährige Rua (22-9) geht dabei schon in seinen 14. UFC-Kampf. Allerdings ist die Bilanz des früheren Halbschwergewichtschampions in den letzten Jahren sehr durchwachsen. Seit dem Verlust des Titels vor dreieinhalb Jahren konnte "Shogun" nur drei seiner sieben Kämpfe gewinnen und musste sich dabei unter anderem Alexander Gustafsson, Chael Sonnen und gleich zweimal Dan Henderson geschlagen geben. Im Rückkampf der beiden im März dieses Jahres sah Rua anfangs sogar noch wie der sichere Sieger aus, bevor er von einer brutalen Rechten Hendersons umgeworfen und anschließend mit Schlägen gestoppt wurde.

Auf der anderen Seite steht der zwei Jahre ältere Jimi Manuwa (14-1). Der Engländer nigerianischer Abstammung steht seit 2012 in Diensten der UFC und begann seine UFC-Karriere mit drei vorzeitigen Siegen gegen Kyle Kingsbury, Cyrille Diabaté und Ryan Jimmo. Damit qualifizierte sich der "Poster Boy" für seinen ersten Hauptkampf einer UFC-Veranstaltung. Im März stand er dabei Alexander Gustafsson gegenüber. Vor heimischem Londoner Publikum wurden dem schlagstarken Kämpfer dabei allerdings die Grenzen aufgezeigt. Gustafsson bezwang den zuvor ungeschlagenen Manuwa in der zweiten Runde. Nun bekommt der Engländer die Gelegenheit, eine neue Siegesserie zu starten.

Nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten befindet sich John Lineker (24-7) mittlerweile wieder auf dem Weg in Richtung Titelkampf. Der Brasilianer konnte zuletzt zwei Mal das Kampfgewicht einhalten, nachdem er zuvor des Öfteren Probleme damit hatte. Nachdem der 24-Jährige innerhalb eines Jahres vier Fliegengewichte besiegen konnte, drei davon vorzeitig durch T.K.o. endete seine Serie bei UFC 169 gegen Ali Bagautinov, der daraufhin um Demetrious Johnsons Titel antreten durfte. Zuletzt kehrte Lineker im Juli erfolgreich ins Octagon zurück. Im Kampf des Abends der 45. Fight Night bezwang Lineker den Türken Alptekin Ozkilic durch T.K.o. in der dritten Runde.

In Ian McCall (20-2-1) trifft Lineker auf den Mann, der seit Johnsons Wechsel ins Fliegengewicht wohl am nächsten an einem Sieg über den amtierenden Champion war. Im Halbfinale des Fliegengewichtsturniers um den vakanten Titel konnte McCall im März 2012 ein Unentschieden erreichen, den Rückkampf verlor er nach Punkten. Durch eine weitere Niederlage gegen Joseph Benavidez verabschiedete sich "Uncle Creepy" vorerst aus dem Titelrennen. Zuletzt konnte sich der 30-Jährige jedoch wieder vorarbeiten. Im Kampf des Abends bei UFC 163 bezwang er Illiarde Santos und im Juli konnte er in Dublin Brad Pickett deutlich in die Schranken weisen. Mit einem Erfolg über Lineker könnte McCall den lang ersehnten dritten Kampf gegen den Champion erhalten.

Das bisherige Programm der Fight Night:

UFC Fight Night 56: Shogun vs. Manuwa
8. November 2014
Uberlandia, Minas Gerais, Brasilien

Mauricio Rua vs. Jimi Manuwa
John Lineker vs. Ian McCall
Ovince St. Preux vs. Rafael Cavalcante