UFC News

UFC Fight Night 103: Yair Rodriguez zerstört BJ Penn, Lauzon gewinnt umstritten

„Ich werde ihn wie ein Amateur aussehen lassen”, hatte BJ Penn vor seinem Kampf gegen Yair Rodriguez angekündigt. Am Ende kam aber alles anders als gedacht. Im Hauptkampf von UFC Fight Night 103 musste die MMA-Legende nach zwei Jahren Auszeit eine schwere Niederlage einstecken.

Von Anfang an ließ Rodriguez variable Kicks fliegen, brachte immer wieder krachende Treffer ins Ziel. Rodriguez hielt Penn auf Distanz, sodass der frühere UFC-Champion in zwei Gewichtsklassen gar nicht an seinen Widersacher herankam. Nach einer glasklaren ersten Runde, die Penn wohl jegliche Hoffnung auf neue Erfolge in der UFC geraubt haben dürfte, ging es in den zweiten Durchgang. Hier ließ Rodriguez dann die Bombe platzen, schmetterte Penn einen Frontkick ins Gesicht, der ihn zu Boden stürzen ließ und beendete das Spektakel mit Ground and Pound.

„Das war ein großartiger Kampf für mich, ich habe gegen eine Legende gekämpft“, sagte Rodriguez, der seinen achten Sieg in Folge feierte, nach dem Kampf. „Er verdient eine Menge Respekt. Ich danke dir so sehr für den Kampf, BJ Penn.“

Im Co-Hauptkampf traf Polens Top-Leichtgewicht Marcin Held auf Joe Lauzon. Das Duell wurde zum Großteil am Boden ausgetragen. In der ersten Runde konnte Lauzon dabei aus der Top-Position viele Ellenbogen ins Ziel bringen, Held überstand den Angriff jedoch und startete stark in die zweite Runde. Über weite Teile bestimmte er den Kampfverlauf, zum Ende der Runde wurde er aber mit einem Armbar und einem Triangle Choke bedroht. Im dritten Durchgang zeigte sich Lauzon erschöpft. Held konnte dadurch im Clinch punkten und zum Ende einen perfekten Takedown landen. Nach drei Runden wurden die Punkte vorgelesen. Ein Punktrichter wertete den Kampf 30:27 für Marcin Held, die beiden anderen sahen Lauzon mit 28:29 vorne. Die Überraschung war beiden Kämpfern ins Gesicht geschrieben.

„Ich stimme da nicht zu“, sagte Lauzon nach dem Kampf über die Punktrichterentscheidung selbstkritisch. „Ich wurde in meinem letzten Kampf betrogen. Ich stimme 100% nicht mit den Punkten überein. Das war heute nicht mein Abend.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC Fight Night 103
15. Januar 2017 
Talking Stick Resort Arena in Phoenix, Arizona, USA

Yair Rodriguez bes. BJ Penn via T.K.o. (Schläge) nach 0:24 in Rd. 2
Joe Lauzon bes. Marcin Held geteilt nach Punkten (27:30, 29:28, 29:28)
Ben Saunders bes.
Court McGee einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Sergio Pettis bes. John Moraga einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)

Vorprogramm

Drakkar Klose bes. Devin Powell einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Augusto Mendes bes. Frankie Saenz geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Aleksei Oleinik bes. Viktor Pesta via Ezekiel choke nach 2:57 in Rd. 1
Tony Martin bes.
Alex White einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Nina Ansaroff bes. Jocelyn Jones-Lybarger Rear-Naked Choke nach 3:39 in Rd. 3
Walt Harris bes. Chase Sherman via K.o. (Schläge) nach 2:41 in Rd. 2
Joachim Christensen bes.
Bojan Mihajlovic via T.K.o. (Schläge) nach 2:05 in Rd. 3
Cyril Asker bes. Dmitrii Smoliakov via T.K.o. (Schläge) nach 2:41 in Rd. 1