UFC News

UFC Busan: Brian Ortega erleidet Kreuzbandriss, Kampf gegen Jung platzt

Brian Ortega (Foto: ZUFFA LLC)

Am 21. Dezember sollte Brian Ortega nach einem Jahr Pause wieder in den Käfig steigen und im Hauptkampf der UFC Fight Night von Busan in Südkorea auf Chan Sung Jung treffen. Daraus wird nun nichts. Der Kalifornier hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und muss den Kampf absagen.

Brian Ortega (14-1 (1)) stand zuletzt vor einem Jahr im UFC-Octagon und unterlag dabei klar im Titelkampf Max Holloway. Dabei musste er seine bisher einzige Niederlage einstecken, nachdem er sich den Titelkampf zuvor mit sechs Siegen verdient hatte und dabei Renato Moicano zur Aufgabe brachte und Frankie Edgar K.o. schlug. Nach seiner Niederlage im Titelkampf zog er sich zurück, um mehrere Verletzungen an der Hand, Nase und dem Fuß auszukurieren.

In zwei Wochen sollte er gegen den „Korean Zombie“ Chan Sung Jung (15-5) wieder in den Käfig steigen und die UFC Fight Night in Busan abschließen. Die UFC soll nun einen kurzfristigen Ersatz suchen, damit der südkoreanische Lokalmatador noch im Programm der Veranstaltung verbleiben kann. Jung wollte sich nach seinem Knockout gegen Moicano mit einem weiteren Sieg Richtung Spitze vorarbeiten. Es wäre zudem eine Rückkehr in die Heimat geworden, denn Jung hat seit elf Jahren nicht mehr in Südkorea gekämpft.

Ob die UFC einen kurzfristigen Ersatz beschaffen kann, ist derzeit unklar. So sieht das Programm der Fight Night nun wie folgt aus:

UFC on ESPN+ 23
21. Dezember 2019
Sajik Arena in Busan, Südkorea

Chan Sung Jung vs. TBA
Aleksandar Rakic vs. Volkan Oezdemir
Doo Ho Choi vs. Charles Jourdain
Mike Rodriguez vs. Da Un Jung
Jun Yong Park vs. Marc-Andre Barriault
Kyung Ho Kang vs. Liu Pingyuan

Vorprogramm
Cyril Gane vs. Tanner Boser
Suman Mokhtarian vs. Seungwoo Chooi
Omar Morales vs. Dong Hyun Ma
Alejandre Pantoja vs. Matt Schnell
Raoni Barcelos vs. Said Nurmagomedov
Miranda Granger vs. Amanda Lemos
Heili Alateng vs. Ryan Benoit