UFC News

UFC Berlin: Erster Gast-Kämpfer bekannt

Ramsey Nijem (Foto: ufc.com)

Es sind noch gut zwei Wochen bis zu UFC Fight Night Berlin. Dann werden die Kämpfer der UFC zum ersten Mal seit vier Jahren in Deutschland zu sehen sein. Neben den bislang von der Fightcard bekannten Namen, werden auch eine Reihe Gast-Stars nach Berlin reisen und für Autogrammstunden, eine Frage-Antwort-Stunde und ein Meet-and-Greet zur Verfügung stehen.

Am Montagabend gab das England-Büro der UFC den Namen des ersten Gast-Kämpfers bekannt: Es ist „Stripper“ Ramsey Nijem (10-4), der 2011 über die 13. Staffel der Erfolgsserie The Ultimate Fighter seinen Weg in die UFC fand. Zwar verlor er das große Show-Finale und wurde nur Zweiter, konnte seitdem aber fünf von sieben Kämpfen in der UFC gewinnen und blickt auf eine Serie von zwei Siegen in Folge zurück.

Nijem wird den Fans beim traditionellen Q&A (Question & Answer), vor dem offiziellen Wiegen am Freitag vor dem Event, Rede und Antwort stehen, Autogramme schreiben und sogar für ein Meet-and-Greet zur Verfügung stehen. Und wie Groundandpound.de aus glaubhafter Quelle erfuhr, ist Nijem erst der Anfang. Offenbar plant die UFC, mindestens einen weiteren Gast-Kämpfer nach Berlin zu bringen, und zwar einen echten Top-Star. Wer das sein wird, wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

Am Dienstagmittag wurde zudem der offizielle UFC-Fight-Night-Berlin-Trailer in deutscher Sprache veröffentlicht, den ihr euch hier ansehen könnt:

Die vollständige Berichterstattung zur UFC Fight Night Berlin, inklusive News und Interviews mit den Kämpfern, findet ihr hier.