UFC News

UFC Belfast: Gunnar Nelson gegen Dong Hyun Kim geplant

Gunnar Nelson (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am 19. November kehrt die UFC zum ersten Mal seit 2007 nach Belfast zurück. Damals standen sich bei UFC 72 Rich Franklin und Yushin Okami gegenüber, in diesem Jahr sollen es zwei Weltergewichte sein: Gunnar Nelson und Dong Hyun Kim.

Wenn die UFC in Europa Halt macht, bekommen naturgemäß vor allem europäische Kämpfer die Möglichkeit, sich für Größeres zu empfehlen. So auch in Belfast, wo am 19. November Gunnar Nelson (15-2-1) seinen zweiten Hauptkampf einer UFC Fight Night bestreitet. Der Isländer wird aber keine guten Erinnerungen an seinen ersten Main Event haben, dabei wurde er von Rick Story nach Punkten bezwungen, seine erste Niederlage überhaupt.

Dieser gesellte sich im vergangenen Dezember noch eine gegen Demian Maia hinzu, mit sechs Siegen aus acht UFC-Kämpfen ist die Bilanz des 28-Jährigen jedoch immer noch über jeden Zweifel erhaben, zumal sein letzter Auftritt in Rotterdam gegen Albert Tumenov sehr eindrucksvoll war. Nun geht es für die Nummer 12 der Rangliste darum, sich wieder in die Top Ten vorzukämpfen. Da würde ein Sieg gegen den Mann, der direkt vor ihm platziert ist, natürlich helfen.

Das ist der Koreaner Dong Hyun Kim (21-3-1 (1 NC)). Der 34-Jährige stand dieses Jahr noch nicht im Käfig, da er ein geplantes Duell mit Neil Magny bei UFC 202 verletzungsbedingt absagen musste. Von seinen letzten sieben Kämpfen ging Kim nur einmal als zweiter Sieger hervor: im Duell mit dem amtierenden Champion Tyron Woodley wurde die „Stun Gun“ vor zwei Jahren ausgeknockt. Seitdem besiegte Kim Josh Burkman und Dominic Waters vorzeitig.

Auch Kim hat schon Main-Event-Erfahrung. Im Finale der ersten Staffel von „TUF China“ feierte er gegen John Hathaway mit einem Spinning Back Elbow den spektakulärsten Sieg seiner mittlerweile achtjährigen UFC-Karriere.