UFC News

UFC Auckland: Hunt, Nguyen und Hooker stauben Boni ab

Derrick Lewis und Mark Hunt lieferten den Kampf des Abends ab (Foto: ZUFFA LLC)

UFC Auckland war für die australischen Kämpfer (fast) ein voller Erfolg. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, setzten sich die Lokalmatadore vor lautstarker Kulisse durch. Insbesondere das Hauptprogramm wusste dabei mit krachenden Knockouts zu überzeugen. Kein Wunder, dass daher auch die Boni komplett an die Hauptkämpfer gehen.

So wird Mark Hunts Verlängerung der Karriere mit weiteren 50.000 Dollar versüßt. Der 43-Jährige sprach im Interview nach dem Kampf offen darüber, dass eine Niederlage wohl gleichbedeutend mit einem Karriereende gewesen sei. Stattdessen lieferte er gegen Derrick Lewis den Kampf des Abends, sicherte sich mit einem technischen Knockout in der vierten Runde seinen ersten Sieg seit über einem Jahr und den Bonus gleich mit.

Auch die beiden Performance-Boni bleiben auf dem kleinsten Kontinent. Dan Hookers perfekter Kniestoß gegen Ross Pearson brachte ihm genauso die Summe von 50.000 Dollar ein, wie Ben Nguyens überraschend schneller Rear-Naked Choke in der ersten Minute gegen den Favoriten Tim Elliott.

Leer gingen dabei Derek Brunson und Ion Cutelaba aus. Die beiden Kämpfer hatten ebenso schnelle Siege einfahren können, Cutelaba benötigte sogar nur 22 Sekunden für den Brasilianer Luis Henrique. Für einen Bonus anscheinend nicht schnell genug.