UFC News

UFC 251: Jarjis Danho gegen Tai Tuivasa geplant

Jarjis Danho (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Neues Jahr, neues Glück. Nachdem das für vergangenen Oktober geplante Comeback von Schwergewicht Jarjis Danho einer erneuten Verletzung zum Opfer fiel, soll es in diesem Jahr bei UFC 251 soweit sein. Das verkündete die UFC im Rahmen ihrer Pressekonferenz in Las Vegas. Danho soll dabei in Australien auf Lokalmatador Tai Tuivasa treffen.

Der „Man Mountain“, der sich mit sechs vorzeitigen Siegen in die UFC kämpfte, soll dabei zum ersten Mal seit fast vier Jahren wieder ins Octagon steigen. Danho (6-1-1 (1)) stand in seinem letzten Kampf in Hamburg dem Dänen Christian Colombo gegenüber und trennte sich unentschieden, nachdem Colombo im Laufe des Kampfes ein Punkt abgezogen wurde. Der Bielefelder hatte zuvor sein UFC-Debüt in London gegen Daniel Omielanczuk kontrovers verloren, da der Kampf nach einem Tiefschlag des Polen abgebrochen und an die Punktrichter gegeben wurde, die gegen Danho entschieden.

Dass er seit seinem zweiten UFC-Kampf keine weiteren mehr austragen konnte, hängt mit weiteren Verletzungen zusammen, die das Schwergewicht immer wieder zurückwarfen. Die UFC plante Danho 2017 gegen Dmitry Poberezhets und im vergangenen Herbst gegen Greg Hardy ein. Beide Kämpfe musste der 36-Jährige verletzt wieder absagen. Nun soll es 2020 zum Comeback kommen.

Dabei trifft Danho auf den Australier Tai Tuivasa (10-3). Der 26-Jährige kam im November 2017 in die UFC und schickte Rashad Coulter per Flying Knee auf die Bretter. Drei Monate später ging der Franzose Cyril Asker unter den Schlägen in der ersten Runde K.o. Im Sommer konnte er sich noch einen Punktsieg gegen Andrei Arlovski sichern, dann wurde die UFC mit ihm übermütig.

Tuivasa erhielt in Junior dos Santos seinen Härtetest und kassierte in der zweiten Runde seine erste Karriere-Niederlage. Auf diese folgten zwei weitere gegen Blagoy Ivanov und im vergangenen Oktober vor heimischer Kulisse gegen Sergey Spivak. Genau wie Danho kämpft auch Tuivasa nun um den Verbleib in der UFC, hat jedoch das Heimpublikum hinter sich.

UFC 251 findet am 6. Juni in der australischen Großstadt Perth statt. Mit Valentina Shevchenko und Joanne Calderwood steht ein Titelkampf bereits fest, ein zweiter mit Alexander Volkanovski soll darüber hinaus den PPV anführen.