UFC News

UFC 250: Fabricio Werdum kehrt gegen Oliynyk zurück

Fabricio Werdum (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Fabricio Werdum ist zurück. Der frühere Schwergewichts-Champion der UFC, der zuletzt eine mehrmonatige Dopingsperre absitzen musste, kehrt am 9. Mai wieder ins Octagon zurück und wird bei UFC 250 auf den Ukrainer Oleksiy Oliynyk treffen, berichtet das brasilianische Portal Combat.

Für Fabricio Werdum (23-8-1) ist es der erste Kampf seit März 2018. Damals unterlag der Brasilianer in London dem Russen Alexander Volkov durch einen Knockout. Der heute 42-Jährige hatte zuvor drei von vier Kämpfen gewonnen und sich wieder ins Titelrennen zurückgekämpft. Dann verpasste ihm erst Volkov einen schmerzhaften Dämpfer, bevor er in der Vorbereitung auf seinen kommenden Gegner positiv getestet und gesperrt wurde.

Werdum bat anschließend um seine Freigabe, um die Karriere außerhalb der USADA fortsetzen zu können. Nun ist er zurück in der UFC und dem USADA-Testprogramm. In Oleksiy Oliynyk (58-13-1) bekommt Werdum nun sogar seinen Wunschgegner. Denn bereits vor zwei Jahren sollten die beiden aufeinandertreffen, als Werdum gesperrt wurde. Der Brasilianer will beweisen, dass sein BJJ der „Boa Constrictor“ überlegen ist.

Diesen Spitznamen hat Oliynyk aufgrund seiner zahlreichen Submission- und Choke-Siege. Von 58 Siegen im Käfig feierte Oliynyk 46 durch Submission, den ersten bereits 1996. Oliynyk schrieb im Januar Geschichte, als er den Kickboxer Maurice Greene bei UFC 246 zur Aufgabe brachte und damit in der vierten Dekade einen Sieg feiern konnte. Oliynyk verbesserte damit seine UFC-Bilanz auf sieben Siege bei vier Niederlagen, von denen er zuvor zwei in Folge kassierte, als er nacheinander von Alistair Overeem und Walt Harris ausgeknockt wurde.

Neben diesen beiden Schwergewichten soll es in Sao Paulo am 9. Mai zu Duellen zwischen Augusto Sakai und Blagoi Ivanov, Ketlen Vieira und Marion Reneau sowie Bethe Correia und Pannie Kianzad kommen. Ein Hauptkampf steht noch nicht fest. Gerüchteweise soll Henry Cejudo dort seinen Titel im Bantamgewicht verteidigen.