UFC News

UFC 241: Yoel Romero gegen Paulo Costa geplant

Yoel Romero (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Jetzt soll er doch kommen, der Kampf zwischen Yoel Romero und Paulo Costa. Die beiden Mittelgewichte hätten eigentlich im April bereits im Hauptkampf der UFC Fight Night in Florida aufeinandertreffen sollen, doch der Kampf wurde wieder abgesagt und soll nun am 17. August bei UFC 241 nachgeholt werden. Eine mündliche Einigung wurde bereits erzielt.

Vier Mal sollten sie schon aufeinandertreffen, vier Mal kam der Kampf zwischen dem „Soldier Of God“ Yoel Romero (13-3) und dem ungeschlagenen Paulo „Borrachinha“ Costa (12-0) nicht zustande. Nun sollen die beiden Mittelgewichte ihren Fight am 17. August im Rahmen von UFC 241 nachholen, das kündigte die UFC in der vergangenen Nacht an. Zuletzt hätten die beiden den Hauptkampf der UFC Fight Night in Florida bestreiten sollen.

Dabei musste aber erneut Costa absagen. Der Brasilianer hatte mit einer Sperre der USADA zu kämpfen. Aber nicht, wie von Romero öffentlich behauptet, wegen eines positiven Dopingtests, sondern weil Costa im Jahr 2017 Infusionen genutzt hatte, um Gewicht zu machen. Ein Regelverstoß, aber kein positiver Test, wie von Romero in einem Interview bei Ariel Helwani behauptet. Die Sperre Costas ist mittlerweile wieder abgelaufen, der Brasilianer wurde mittlerweile 30 Mal von der USADA getestet, allein sechs Mal in diesem Jahr, ein positiver Befund ist nicht bekannt.

Daher ist es für den Brasilianer nun auch eine persönliche Sache geworden, Romero zu stoppen. „Er ist ein Lügner“, sagte Costa gegenüber ESPN. „Wie kann er sich als Soldat Gottes bezeichnen, wenn er solche Gerüchte in die Welt setzt? Er ist ein Soldat des Teufels, weil er Lügen verbreitet. Und er wird bezahlen. Es ist Zeit, dass er dafür bezahlt.“

Romero stand seit seinem Rückkampf gegen Robert Whittaker im vergangenen Jahr nicht mehr im Käfig, da er sich erst in der Vorbereitung verletzte und dann Anfang des Jahres an einer TV-Show teilnahm, die mehrere Wochen seiner Zeit benötigte. Nachdem Costa für den Kampf im April absagen musste, sollte er auf Ronaldo Souza treffen, sagte das Duell aber selbst erkrankt ab. Für Paulo Costa ist es der fünfte UFC-Kampf, zuletzt stand er im Juli im Käfig und schlug Uriah Hall K.o. Zuvor konnte er Ex-Champion Johny Hendricks stoppen. 

UFC 241 findet am 17. August in Anaheim statt und wird vom Titelkampf zwischen Daniel Cormier und Stipe Miocic angeführt.