UFC News

UFC 240: Max Holloway vor Titelverteidigung gegen Frankie Edgar

Max Holloway (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Gerade einmal vier Wochen ist es her, dass Max Holloway sich am Gewinn des Interim-Titels im Leichtgewicht versuchte. Schon soll die nächste Herausforderung für den Hawaiianer feststehen. Wie ESPN berichtet, soll Holloway am 27. Juli seinen Federgewichtstitel gegen Frankie Edgar verteidigen.

Dabei will Max Holloway (20-4) auch versuchen, eine neue Siegesserie zu starten. Seine letzte erstreckte sich über 13 Kämpfe im Federgewicht, in denen er sich erst gegen Anthony Pettis den Interims-Titel und dann gegen José Aldo den regulären Titel erkämpfte, den er anschließend im Rückkampf gegen Aldo und gegen Brian Ortega verteidigte. Holloway hatte in der Vergangenheit bereits angekündigt, auch bei einem Gewinn des Leichtgewichtstitels beide Gürtel verteidigen zu wollen. Nun kann er seine Regentschaft im Federgewicht ausbauen, bevor er irgendwann den Weg in die nächsthöhere Gewichtsklasse geht.

Bis dahin soll noch einmal Frankie Edgar (23-6-1) seine Chance erhalten. Bereits zum dritten Mal sollen die beiden Federgewichte aufeinandertreffen. Den ersten Termin im Dezember 2017 musste Edgar verletzt absagen, den zweiten im März 2018 dann Holloway. Edgar ging damals das Risiko ein, trotzdem in den Käfig zu steigen und ging gegen Brian Ortega zum ersten Mal in seiner Karriere K.o. Der einstige Leichtgewichts-Champion hat im Federgewicht nur gegen José Aldo und Ortega verloren, seine weiteren acht Kämpfe in der Gewichtsklasse gewonnen und zuletzt Cub Swanson besiegt.

Der Titelkampf soll dabei den Hauptkampf von UFC 240 im kanadischen Edmonton darstellen. Die Veranstaltung findet am 27. Juli statt.