UFC News

UFC 238: Valentina Shevchenko vor Titelverteidigung gegen Jessica Eye

Geballte Frauenpower bei UFC 238 am 9. Juni in Chicago. Im United Center kommt es zur ersten Titelverteidigung von Fliegengewichts-Championess Valentina Shevchenko gegen Jessica Eye. Zuvor wird im Strohgewicht eventuell die nächste Herausforderin zwischen Tatiana Suarez und Nina Ansaroff ermittelt.

Das Chaos im Fliegengewicht der Frauen ist vorbei. Endlich, mit einem Jahr Verspätung, hat die Gewichtsklasse in Valentina Shevchenko (16-3) eine Championess, die den Namen auch verdient. Nachdem die Kirgisin im Dezember Joanna Jedrzejczyk im Kampf um den vakanten Titel bezwang, will die 31-Jährige nun ihrer Gewichtsklasse den Stempel aufdrücken, nachdem sie im Bantamgewicht zwei Mal knapp an Doppel-Championess Amanda Nunes scheiterte. Nachdem Shevchenko bisher in Priscilla Cachoeira eine UFC-Debütantin und in Jedrzejczyk eine Kämpferin aus dem Strohgewicht vor den Fäusten hatte, steht sie jetzt einem echten UFC-Fliegengewicht gegenüber.

Das Jessica Eye (14-6 (1)) irgendwann diesen Punkt erreicht, hätten wohl nur die wenigsten noch gedacht. Die Amerikanerin begann ihre UFC-Karriere denkbar schlecht mit einer Dopingsperre wegen Marihuana-Konsums. Das kostete sie ihren Debüt-Sieg über Sarah Kaufman. Es wurde nicht besser, denn Eye gab anschließend vier von fünf Kämpfen verloren, hatte es dabei aber mit Miesha Tate, Sara McMann oder Julianna Pena zu tun. Im vergangenen Jahr wechselte sie dann ins Fliegengewicht und schwimmt seitdem auf einer Welle des Erfolgs. In drei Kämpfen ungeschlagen will sie nun den Titel der Gewichtsklasse.

Zuvor könnte die nächste Herausforderin im Strohgewicht feststehen, wenn Nina Ansaroff (10-5) auf Tatiana Suarez (7-0) trifft. Ansaroff war in der Vergangenheit eher als Lebensgefährtin von Amanda Nunes bekannt, konnte sich mit vier Siegen in Serie, zuletzt über Claudia Gadelha, selbst ins Rampenlicht vorkämpfen. Die ungeschlagene Suarez wird jedoch ein harter Test für die 33-Jährige.

Suarez gewann die 23. TUF-Staffel und hat zwei Mal Bronze bei den Weltmeisterschaften im Freistilringen geholt. Zu den Olympischen Spielen 2012 schaffte sie es nur deswegen nicht, weil sie sich in der Vorbereitung im Nacken verletzte und beim Röntgen ein Tumor entdeckt wurde. Im Anschluss entdeckte die heute 28-Jährige das Jiu-Jitsu und MMA für sich. Nun könnte sie im neuen Sport kurz vor der Krönung stehen.

Im dritten angekündigten Duell stehen sich die Fliegengewichte Joanne Calderwood (13-3) auf Katlyn Chookagian (11-2) gegenüber. Die Schottin Calderwood kämpfte in den vergangenen Jahren zwangsweise im Strohgewicht und konnte nur die Hälfte ihrer Kämpfe gewinnen. Der Wechsel ins Fliegengewicht scheint ihr neue Kraft gegeben zu haben, denn weder Kalindra Faria noch KSW-Titelträgerin Ariane Lipski konnten sie seitdem bezwingen.

Das will nun die Amerikanerin Chookagian übernehmen, die vier ihrer sechs UFC-Kämpfe gewinnen konnte, dabei aber jedes Mal über die Distanz ging. Chookagian unterlag zuletzt Jessica Eye knapp nach Punkten.