UFC News

UFC 233: TJ Dillashaw fordert Cejudo um Fliegengewichtstitel

TJ Dillashaw soll gegen Henry Cejudo um den Fliegengewichtstitel kämpfen (Fotos: ZUFFA LLC)

Ist das Fliegengewicht in der UFC doch noch nicht am Ende? Bereits seit längerem waren die Pläne der UFC bekannt, Fliegengewichts-Champion Henry Cejudo gegen Bantam-Champion TJ Dillashaw zu stellen. Nun berichtet ESPN, dass das Duell bei UFC 233 am 26. Januar in Anaheim stattfinden soll. Dabei wird aber nicht Dillashaws, sondern Cejudos Titel auf dem Spiel stehen. Dillashaw wechselt für den Kampf ins Fliegengewicht.

Henry Cejudo (13-2) hatte im Juli bei UFC 227 Demetrious Johnson in einem Rückkampf knapp nach Punkten entthront und im Anschluss sofort TJ Dillashaw (16-3) herausgefordert. Dabei sprach der Olympiasieger allerdings von einem Aufeinandertreffen im Bantamgewicht. Nun sollen die beiden im Fliegengewicht gegeneinander antreten. Dillashaw verteidigte am gleichen Abend seinen Gürtel im Rückkampf gegen Cody Garbrandt.

Dass Dillashaw gerade jetzt für einen Titelkampf ins Fliegengewicht wechselt, überrascht. Die UFC versuchte monatelang, einen Kampf zwischen Dillashaw und dem damaligen Champion Demetrious Johnson auf die Beine zu stellen, schaffte es jedoch nicht. Zudem mehren sich in den letzten Tagen die Gerüchte, dass die UFC ihre Fliegengewichtsklasse wieder komplett einstampft, die ersten 125-Pfund-Kämpfer werden bereits entlassen oder in Kämpfe im Bantamgewicht gebucht.

Nun soll Cejudo wider Erwarten doch noch seinen Gürtel verteidigen. Es wäre seine erste Titelverteidigung nach dem Gewinn im Sommer. Damit wurde Cejudo zum ersten Kämpfer, der sowohl Olympisches Gold als auch einen UFC-Titel gewinnen konnte. Der 31-Jährige holte 2008 Gold im Freistilringen. Für Dillashaw wird es der erste Ausflug ins Fliegengewicht.