UFC News

UFC 233: Cejudo gegen Dillashaw offiziell angesetzt

Nun ist es offiziell: Henry Cejudo wird am 26. Januar zur ersten und wahrscheinlich letzten Titelverteidigung seines UFC-Titels im Fliegengewicht ansetzen, wenn er sich in Anaheim dem Bantamgewichts-Titelträger TJ Dillashaw stellt. Die UFC kündigte den Titelkampf offiziell an.

Am 26. Januar endet die Regentschaft von Henry Cejudo im Fliegengewicht. Unabhängig vom Ausgang des Kampfes gegen TJ Dillashaw wird im Anschluss an den Kampf das Fliegengewicht in der UFC eingestampft. Das Ende des Fliegengewichts bestätigte Dana White noch einmal im UFC-Podcast „Unfiltered“. Somit wird Bantamgewichts-Champion Dillashaw am 26. Januar zum ersten Mal in seiner Karriere ins Fliegengewicht abkochen, um sich dort mit Olympiasieger Henry Cejudo zu messen.

Für den Kalifornier die Gelegenheit, sich zum Doppel-Champion in der UFC zu krönen. Bereits seit Monaten hatte die UFC einen Kampf gegen den damaligen Champion Demetrious Johnson angestrebt. Johnson hatte abgelehnt, da ihm die Gage zu gering erschien und sich Dillashaw nicht über die Ranglisten in einen Titelkampf vorgearbeitet hatte. Mit dem neuen Champion Cejudo, der bereits direkt nach dem knappen Sieg über Johnson den Bantamgewichts-Champion herausforderte, scheint das nun kein Problem mehr zu sein.

Nicht nur Fliegen-, sondern auch Bantamgewichte werden mit großem Interesse auf den Kampf blicken. Bereits jetzt stehen ein paar valide Herausforderer für einen Titelkampf gegen Dillashaw parat. Sollte Cejudo den Superfight gegen Dillashaw gewinnen, dürfen sie sich auf eine lange Wartezeit einstellen, da die UFC einen direkten Rückkampf um den Titel im Bantamgewicht ansetzen könnte.

Ob der Titelkampf auch den Hauptkampf des Pay-Per-Views darstellt, ist derzeit noch unklar. Gerüchteweise arbeitet die UFC auch an einem Titelkampf im Weltergewicht zwischen Tyron Woodley und Colby Covington, der ebenfalls am 26. Januar stattfinden könnte.