UFC News

UFC 217: „Wonderboy“ Thompson stellt sich Jorge Masvidal

Stephen Thompson (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

UFC 217 schickt sich an, zum Pay-Per-View des Jahres zu werden. Für die Show im Madison Square Garden New Yorks stehen nicht nur zwei Titelkämpfe, darunter das Comeback von Georges St. Pierre, fest, auch der Rest des Programms füllt sich mit schönen Matchups und bekannten Namen. Im Weltergewicht treffen Stephen Thompson und Jorge Masvidal aufeinander.

Viel hat nicht gefehlt und Stephen Thompson (13-2-1) hätte sich zum UFC-Champion im Weltergewicht krönen können. Der „Wonderboy“ lieferte Champion Tyron Woodley gleich zwei enge Kämpfe, kam im ersten Duell bei UFC 200 sogar auf ein mehrheitliches Unentschieden. Nun muss sich der 34-Jährige, der vor seinen Titelkämpfen eine Serie von sieben UFC-Kämpfen ohne Niederlage aufstellte und dabei unter anderem Rory MacDonald und ex-Champion Johny Hendricks bezwingen konnte, wieder hintenanstellen, bevor er sich vielleicht eine dritte Chance gegen Woodley erarbeiten kann.

Die zu bekommen, wird nicht einfach, denn auf der anderen Seite des Käfigs steht ihm bei UFC 217 mit Jorge Masvidal (32-12) einer der besten Boxer der Gewichtsklasse gegenüber. Der 32-Jährige kämpfte sich in den vergangenen Monaten mit Siegen über Ross Pearson, Jake Ellenberger und einen K.o. gegen Donald Cerrone in die Spitzengruppe der UFC und in einen Herausforderer-Kampf gegen Demian Maia, unterlag dem Brasilianer jedoch haarscharf nach Punkten. Nun nimmt „Gamebred“ neuen Anlauf auf den Titel.

Das Programm im Überblick:

UFC 217
4. November 2017
New York, New York, USA

Titelkampf im Mittelgewicht
Michael Bisping vs. Georges St. Pierre

Titelkampf im Bantamgewicht
Cody Garbrandt vs. TJ Dillashaw

Stephen Thompson vs. Jorge Masvidal
Johny Hendricks vs. Paulo Borrachinha
Corey Anderson vs. Patrick Cummins
Oleksiy Oliynyk vs. Curtis Blaydes
Ion Cutelaba vs. Gadzhimurad Antigulov
Aiemann Zahabi vs. Ricardo Ramos