UFC News

UFC 213: Travis Browne trifft auf Oleksiy Oliynyk

Travis Browne (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Seit sieben Jahren steht Travis Browne bei der UFC unter Vertrag. Das könnte sich bald ändern, denn das Schwergewicht kämpft nach drei Niederlagen in Folge um seinen Job. Bei UFC 213 am 8. Juli wartet die russische „Boa Constrictor“ Oleksiy Oliynyk auf der anderen Seite des Octagons.

9. Juli 2016: Travis Browne (18-6-1) will sich bei UFC 200 gegen Cain Velasquez in Richtung Spitze kämpfen, um endlich einen Titelkampf zu erhalten. Zwölf Monate später sieht die Welt für „Hapa“ schon ganz anders aus, denn der 34-Jährige hat ein Seuchenjahr hinter sich, in welchem er nicht nur von Cain Velasquez in der ersten Runde gestoppt, sondern zwei Monate später von Fabricio Werdum lächerlich gemacht wurde. Und nach seiner jüngsten T.K.o.-Niederlage gegen Derrick Lewis steht Browne nun mit dem Rücken zur Wand, Beziehung zu Ronda Rousey hin oder her.

Gegen Oleksiy Oliynyk (51-10-1) soll der Abwärtstrend endlich gestoppt werden. Der Russe ist ein gefährlicher Bodenkämpfer, der seit seiner Unterschrift bei der UFC vor drei Jahren aber erst vier Mal im Einsatz war, dabei drei Mal erfolgreich. Zuletzt sorgte die „Boa Constrictor“ für eine UFC-Premiere. Den Tschechen Viktor Pesta ließ der 39-Jährige in einem Ezekiel Choke abklopfen, dem ersten in der über 20-jährigen Geschichte der UFC. Für Oliynyk nichts Neues. 42 seiner 51 Siege holte er per Submission, zehn davon waren Ezekiel Chokes.

Neben diesem Kampf findet bei UFC 213 ein dritter Kampf zwischen Alistair Overeem und Fabricio Werdum statt. Ein Hauptkampf wurde noch nicht angekündigt.