UFC News

UFC 213: Cerrone verletzt, Kampf gegen Lawler verschoben

Donald Cerrone (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Es soll wohl einfach nicht sein. Bereits zum zweiten Mal muss das Duell zwischen Robbie Lawler und Donald Cerrone verschoben werden. Nachdem Lawler den Termin im November 2016 absagen musste, ist es jetzt Cerrone, der verletzungsbedingt nicht am 8. Juli ins Octagon steigen kann.

Bereits seit Monaten warten Fans auf den Kampf zwischen Ex-Weltmeister Robbie Lawler (27-11 (1)) und Donald Cerrone (32-8 (1)). Sie müssen sich noch ein wenig länger gedulden. Das für den 8. Juli angesetzte Duell muss laut MMAFighting.com vorerst verschoben werden. So soll sich Cerrone eine Trainingsverletzung zugezogen haben, die einen Kampf nächste Woche verhindert.

Allerdings soll einer schnellen Rückkehr in den Käfig nichts im Wege stehen. Daher ist das Duell noch nicht vom Tisch, sondern soll auf einen späteren PPV verschoben werden, wahrscheinlich UFC 214 am 29. Juli. Welches Duell den freigewordenen Platz im Hauptprogramm einnimmt, ist derzeit noch unbekannt.

Lawler stand seit seinem Titelverlust gegen Tyron Woodley bei UFC 201 nicht mehr im Octagon. Cerrone feierte vergangenes Jahr ein erfolgreiches Debüt im Weltergewicht und beendete vier Kämpfe vorzeitig, bevor er im Januar von Jorge Masvidal gestoppt wurde.