UFC News

UFC 212: Aldo und Holloway vereinigen Federgewichts-Titel in Brasilien

Heimspiel in Brasilien: Jose Aldo trifft am 3. Juni auf Max Holloway (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Am 3. Juni wird die derzeitige Flut von Interims-Titeln in der UFC ein bisschen gestoppt. Laut UFC-Präsident Dana White sollen José Aldo und Max Holloway bei UFC 212 die beiden Gürtel im Federgewicht vereinigen. Das Ganze findet voraussichtlich in Brasilien statt.

Es geht endlich wieder vorwärts im Federgewicht. Nach über einem Jahr ohne Kampf um den echten Titel stehen sich am 3. Juni Champion José Aldo (26-2) und Interims-Champion Max Holloway (17-3) gegenüber. UFC-Präsident Dana White bestätigte gegenüber ESPNs Brett Okamoto die Einigung über den Titelkampf, wenig später lieferte das brasilianische Portal Combate auch den entsprechenden Termin dazu.

Damit enden Monate voller Unklarheit in der Gewichtsklasse. Aldo verlor seinen Gürtel bei UFC 194 im Dezember 2015 an Conor McGregor. Im Juli holte er sich gegen Frankie Edgar den Interims-Titel bei UFC 200. Im Zuge von UFC 206 wurde McGregor der Gürtel abgenommen, Aldo zum unangefochtenen Champion hochgestuft, während sich Max Holloway gegen Anthony Pettis den Interims-Titel holte und seine Siegesserie auf zehn Kämpfe erhöhte.

Die Veranstaltung soll dabei in einer noch nicht feststehenden Stadt in Brasilien stattfinden. Weitere Kämpfe stehen ebenfalls noch nicht fest.