UFC News

UFC 210: Ferguson lehnt Fights gegen Khabib und Alvarez ab

Tony Ferguson (Foto: UFC/Youtube)

Nach dem geplatzten Kampf gegen Khabib Nurmagomedov bei UFC 209 sollte Tony Ferguson nun offenbar bei UFC 210 im Mai eingesetzt werden - und zwar erneut gegen Khabib oder Eddie Alvarez. Beide Kämpfe lehnte Ferguson jedoch ab. 

Wie der US-Insider Ariel Helwani auf seinem Twitter-Account berichtet, versuchte die UFC in der vergangenen Woche, gleich zwei hochkarätige Paarungen für UFC 210 unter der Beteiligung von Tony Ferguson zustande zu bringen. Demnach sei eine weitere Ansetzung gegen Khabib Nurmagomedov sowie ein Duell gegen Ex-Champion Eddie Alvarez geplant gewesen. Ferguson lehnte beide Kämpfe ab.

Nachdem ein Aufeinandertreffen mit Nurmagomedov in der Vergangenheit bereits zweimal geplatzt war, fiel auch die dritte Ansetzung vor gut einer Woche ins Wasser, als der Russe nur einen Tag vor dem geplanten Interims-Titelkampf bei UFC 209 wegen Problemen beim Gewichtmachen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dass die UFC erneut versucht, dieses Duell zu buchen, zeigt, dass man die Paarung offenbar trotzdem noch nicht komplett verworfen hat.

Alvarez sicherte sich vergangenen Juli den UFC-Titel im Leichtgewicht von Rafael dos Anjos, gab ihn im November allerdings schon wieder an Conor McGregor ab. Offiziell ist der Ex-Champ bereits für einen Kampf gegen Dustin Poirier bei UFC 211 verplant.

Nach dem ausgefallenen Fight bei UFC 209 hatte sich Tony Ferguson massiv über seine Vergütung beschwert. Statt ursprünglicher 250.000 Dollar Antrittsgage erhielt er nach eigenen Aussagen nur die etwa die Hälfte. Einen Ersatzkampf in letzten Sekunde gegen Michael Johnson, der ihm vor drei Jahren seine letzte Niederlage beibrachte, hatte er abgelehnt - mit der Begründung, dass er dafür eine niedrigere Kampfgage erhalten hätte als gegen Khabib. Ob finanzielle Gründe nun auch bei den aktuellen Absagen eine Rolle gespielt haben, ist nicht bekannt. 

UFC 210 findet in der Nacht auf den 9. April statt und wird exklusiv auf ranFIGHTING.de übertragen. Im Hauptkampf verteidigt Daniel Cormier seinen Halbschwergewichtstitel gegen Anthony Johnson.