UFC News

UFC 210: Cormier gegen „Rumble“ Johnson 2 angesetzt

Der Hauptkampf für den dritten Pay-Per-View des Jahres, UFC 210, steht fest. Nachdem ihr geplante Duell im Dezember nicht stattfinden konnte, soll Anthony Johnson endlich seine zweite Chance auf den Titel im Halbschwergewicht gegen Daniel Cormier bekommen. Die Veranstaltung findet in Buffalo im US-Bundesstaat New York statt.

Wenn am 8. April Daniel Cormier (18-1) und Anthony Johnson (22-5) aufeinandertreffen, liegt ihr erstes Duell fast zwei Jahre zurück. Damals, bei UFC 187, kam Johnson schnell aus den Startblöcken und brachte Cormier an den Rand der Niederlage, bevor ihm die Luft ausging und er in der dritten Runde zur Aufgabe gebracht wurde. Ein Fehler, der dem 32-Jährigen nicht noch einmal passieren soll, auch wenn er seitdem nur als Kurzarbeiter in Aktion war.

Drei Kämpfe, drei Knockouts und nur Jimi Manuwa erreichte dabei die zweite Runde. Für Ryan Bader war nach anderthalb Minuten, für Glover Teixeira schon nach 13 Sekunden Schluss. „Rumble“ war vergangenes Jahr in Top-Form, umso bitterer, dass seine zweite Titelchance erneut einer Verletzung Cormiers zum Opfer fiel.

Der Champion selbst hat 2016 keine einzige Titelverteidigung absolvieren können. Zwei Verletzungen verhinderten Kämpfe gegen Jon Jones im April und Johnson im Dezember. So steht für Cormier nur der Kampf gegen Anderson Silva bei UFC 200 zu Buche, den er annahm, nachdem Jones wegen Doping-Verdacht aus dem Programm genommen wurde.

Will der 37-jährige Olympionike auch im MMA als großer Kämpfer in die Geschichte eingehen, müssen mehr Siege als Champion her. Bisher verteidigte er seinen Gürtel nur gegen Alexander Gustafsson. Am 8. April kann Cormier, der von vielen als Übergangschampion bis zur Rückkehr Jones‘ angesehen wird, der Gewichtsklasse endlich seinen Stempel aufdrücken.

Das Programm im Überblick:

UFC 210: Cormier vs. Johnson 2
8. April 2017
Buffalo, New York, USA

Titelkampf im Halbschwergewicht
Daniel Cormier (c) vs. Anthony Johnson

Chris Weidman vs. Gegard Mousasi