UFC News

UFC-205-Beef: Joanna Jedrzejczyk nennt Gegnerin "fake"

Joanna Jedrzejczyk und Karolina Kowalkiewicz (Fotos: Nazariy Kryvosheyev, Dorian Szücs)

Bislang wirkte die Stimmung zwischen Strohgewichtschampioness Joanna Jedrzejczyk und Herausforderin Karolina Kowalkiewicz eher freundschaftlich, beide werden bei UFC 205 im November aufeinandertreffen. Nun feuerte die Titelträgerin erste Verbalattacken in Richtung ihrer Landsfrau ab.

"Sie war super-nett zu mir und super-süß", so Jedrzejczyk gegenüber den Kollegen von MMAFighting. "Sie und ihr Coach haben mich umarmt, mit mir gesprochen. Aber sie ist kein guter Mensch, sie ist fake - und das ist das Problem mit ihr. Vor meinem letzten Kampf hatten wir beide ein gemeinsames Foto-Shooting. Auch dort war sie super-nett und wir haben uns viel unterhalten. Nach ihrem Sieg über Rose (Namajunas) hat sie dann plötzlich einige unschöne Dinge gesagt, dass ich Angst vor ihr hätte und meinen Titel verlieren würde. Das war nicht nett. Ich will hier keinen Trash-Talk betreiben, aber sie ist fake - und das werde ich beweisen."

Zu Kowalkiewiczs Verteidigung sei gesagt, dass sie mit den bissigen Kommentaren nach ihrem Sieg bei UFC 201 nicht die erste war, die "unschöne Dinge" von sich gegeben hat. So erklärte UFC-Präsident Dana White vor einigen Wochen, wie Kowalkiewicz es überhaupt in die UFC geschafft hat. Auf Drängen von Jedrzejczyk nämlich, die gegen die KSW-Championess zeigen wollte, wer die beste Kämpferin Polens ist und daher vom UFC-Boss forderte: "Gib mir die Schlampe!"

Auch Jedrzejczyks Prognose für das Duell am 12. November fällt wenig diplomatisch aus. "Sie ist eine ziemlich zähe Tussi, das wird also ein harter und spannender Kampf", sagte sie über Kowalkiewicz. "Aber sie ist nicht auf meinem Level. Karolina Kowalkiewicz beeindruckt mich nicht."

UFC 205 findet in der Nacht zum 13. November in New York statt und wird in Deutschland exklusiv von ranFIGHTING.de übertragen. Den Hauptkampf bestreiten Conor McGregor und Eddie Alvarez.