UFC News

UFC 205: Alvarez will "ganz großen Treffer" landen

Kann Alvarez McGregor zum Schweigen bringen? (Foto: Mark Bergmann)

In der Nacht zum Sonntag will sich Großklappe Conor McGregor bei UFC 205 seinen zweiten WM-Gürtel holen (ab 4 Uhr live auf ranFIGHTING.de). Vor der historischen Titelschlacht spuckte zunächst aber erst einmal Gegner Eddie Alvarez die großen Töne.

Das Pressetraining im ehrwürdigen New Yorker Madison Square Garden ging UFC-Champion Eddie Alvarez noch eher locker an. Ein bisschen Seilspringen, ein bisschen Schattenboxen, das musste reichen. Im anschließenden Interview fuhr der 32-Jährige dann aber doch die schweren Geschütze auf.

„Ich hoffe, McGregor liefert mir einen Fight“, so der aktuelle UFC-Weltmeister im Leichtgewicht vor seiner ersten Titelverteidigung. „Ich habe mein Leben lang dafür gearbeitet, hier vor dieser Kulisse zu kämpfen – jetzt will ich auch einen temporeichen und actionreichen Kampf zeigen.“

Die Mixed-Martial-Arts-Liga Ultimate Fighting Championship wird am Samstag erstmals in New York City veranstalten, der MMA-Sport ist dort vor wenigen Monaten erst von den Behörden zugelassen worden. Nun will Alvarez dort Geschichte schreiben, wo einst Größen wie Muhammad Ali oder Joe Frazier geboxt haben.

Sein Herausforderer Conor McGregor hat es jedoch in sich, konnte von 23 Kämpfen 20 gewinnen, 17 durch Knock-out. Er ist aktuell der größte Superstar der UFC. Der K.o.-König fühlt sich auf Alvarez' Stil bestens vorbereitet. Der jedoch prophezeite:

„McGregor glaubt, dass ich ihn zu Boden ringen will. Wenn er nach dem Kampf wieder aufgewacht ist, wird er merken, dass er damit falsch lag. Ich werde am Samstag den ganz großen Treffer landen und McGregor umhauen!"

Alvarez’ Leichtgewichts-Titel wird bei dem Superfight gegen den irren Iren auf dem Spiel stehen. McGregor, der seinerseits das Gold im Federgewicht hält, hat somit die Chance, sich UFC-Gürtel in zwei Gewichtsklassen gleichzeitig zu sichern – etwas, das noch niemandem vor ihm gelungen ist.

UFC 205: Alvarez vs. McGregor wird in der Nacht zum 13. November ab 4 Uhr live und exklusiv im Pay-per-View auf www.ranFIGHTING.de übertragen.