UFC News

UFC 204: Tumenov, Bektic, Allen und Perry im Programm

Albert Tumenov (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Wenn die UFC am 8. Oktober nach Manchester zurückkehrt, wird sie seit sechs Jahren den ersten Pay-Per-View in Europa abhalten. Das Programm, das vom Titelkampf zwischen Michael Bisping und Dan Henderson angeführt wird, bekam in den vergangenen Tagen weiteren Zuwachs.

Im Weltergewicht prallen Albert Tumenov (17-3) und Leon Edwards (11-3) aufeinander. Beide standen zuletzt bei der UFC Fight Night in Rotterdam im Octagon. Tumenov musste sich dabei Gunnar Nelson geschlagen geben. Der Isländer beendete Tumenovs Serie von fünf UFC-Siegen mit einem Aufgabegriff. In dieser Hinsicht hat der Russe von Edwards wenig zu befürchten. Der gebürtige Jamaikaner sucht wie sein Gegner das Glück im Standkampf und hat drei seiner fünf UFC-Kämpfe gewonnen, zuletzt gegen Dominic Waters.

Ebenfalls im Weltergewicht treffen Mike Perry (8-0) und Danny Roberts (13-1) aufeinander. Perry stand erst vor acht Tagen im Käfig und schlug Hyun Gyu Lim in seinem Octagon-Debüt bei UFC 202 K.o. Nun geht es keine zwei Monate später für ihn in Manchester weiter. Dabei steht ihm „Hot Chocolate“ gegenüber. Der 29-Jährige ist seit fast fünf Jahren ungeschlagen und konnte in der Zwischenzeit acht Gegner besiegen, die letzten beiden in der UFC.

Zwei Gewichtsklassen tiefer messen sich zwei der größten Talente des UFC-Federgewichts miteinander. Dabei wird Mirsad Bektic (10-0) das erste Mal in diesem Jahr antreten. Der ungeschlagene 25-Jährige siegte zuletzt im Mai 2015 gegen Lucas Martins durch technischen K.o. und wird die bisher schwerste Aufgabe in der jungen MMA-Karriere von Arnold Allen (11-1). Der junge Engländer rutschte vor einem Jahr als kurzfristiger Ersatz in die UFC und ließ in Berlin Alan Omer abklopfen. Im Februar holte er sich in London noch einen Punktsieg gegen Yaotzin Meza.

Das Quartett an neuen Kämpfen komplettieren die Bantamgewichte Ian Entwistle (9-3) und Rob Font (12-2). Der englische Leglock-Spezialist kämpft dabei um seinen Job, nachdem er in zwei seiner drei letzten Kämpfe ausgeknockt wurde. Entweder, der Leglock klappt oder Entwistle muss am Boden einstecken. Auf Letzteres ist Font aus, der nach elf Siegen in Folge in seiner letzten Begegnung von John Lineker ausgepunktet wurde.

Das Programm von UFC 204 sieht damit wie folgt aus:

UFC 204: Bisping vs. Henderson 2
8. Oktober 2016
Manchester Arena, Manchester, England

Titelkampf im Mittelgewicht
Michael Bisping vs. Dan Henderson

Gegard Mousasi vs. Vitor Belfort
Jimi Manuwa vs. Ovince St. Preux
Stefan Struve vs. Ruslan Magomedov
Leon Edwards vs. Albert Tumenov
Leonardo Santos vs. Adriano Martins
Brad Pickett vs. Iuri Alcantara
Davey Grant vs. Damian Stasiak
Ian Entwistle vs. Rob Font
Mirsad Bektic vs. Arnold Allen
Mike Perry vs. Danny Roberts