UFC News

UFC 204: Die Bonuszahlungen

Michael Bisping (Foto: Florian Sädler)

Vier Kämpfer von UFC 204 in Manchester können sich über eine Bonuszahlung in Höhe von 50.000 US-Dollar freuen. Auf der Pressekonferenz nach der Veranstaltung gab die UFC bekannt, welche Athleten mit „Fight Night“-Boni belohnt wurden.

Im Hauptkampf verteidigte Michael Bisping zum ersten Mal seinen UFC-Mittelgewichtstitel gegen Dan Henderson. In einem echten Thriller, in dem Bisping gleich in der ersten Runde einen harten Knockdown wegstecken musste, konnte sich der Brite zurückkämpfen und am Ende einen knappen Punktsieg rausholen. Beide Kämpfer wurden mit dem „Fight of the Night“-Bonus in Höhe von 50.000 Dollar belohnt.

Einer von zwei „Performance of the Night“-Boni ging an Jimi Manuwa. Nach einer verlorenen ersten Runde gegen Ovince Saint Preux konnte Manuwa in der zweiten Runde einen brutalen Knockout landen. Mit einem linken Haken schickte er den früheren Titelherausforderer schlafen.

Den zweiten „Performance of the Night“-Bonus bekam Iuri Alcantara, der in kürzester Zeit Brad Pickett abfertigte. Alcantara konnte seinen Gegner zeitig mit Schlägen und Ellenbogen zu Boden schicken und kurz darauf am Boden im Triangle Choke zur Aufgabe zwingen.