UFC News

UFC 202: McGregor und Diaz sprengen Pressekonferenz

Conor McGregor wirft eine Wasserflasche (Foto: Youtube/UFC)

Unglaubliche Szenen bei der Pressekonferenz zu UFC 202: Nate Diaz und Conor McGregor werfen erst mit Beleidigungen, dann mit Wasserflaschen um sich. Der Presse-Event endete im Chaos.

Die Pressekonferenz zu UFC 202 ist am Mittwochabend in Las Vegas eskaliert, musste schließlich abgebrochen werden. Was war passiert?

McGregor, eine gute Viertelstunde zu spät erschienen, stichelte zunächst in gewohnter Manier gegen Gegner Nate Diaz: "Ich bin mal gespannt, was ihm sein komplettes Trainingslager gebracht hat, nachdem er ja mangelnde Vorbereitung als Entschuldigung dafür vorgeschoben hat, dass ich ihn im letzten Kampf eine Runde lang vermöbelt habe", ätzte die irische Großklappe.

Diaz war im März bei UFC 196 mit nur etwas mehr als einer Woche Vorbereitungszeit für den verletzten Leichtgewichtschampion Rafael dos Anjos eingesprungen und hatte McGregor nach schwierigem Start in der zweiten Runde per Rear-Naked-Choke bezwungen.

Die Pressekonferenz eskalierte bei der Frage, ob McGregor im Falle eines Sieges auch Diaz einen Rückkampf gewähren würde, was er bejahte: "Vielleicht nicht sofort, ich habe nach diesem Kampf erst einmal andere Dinge zu tun. Aber wir werden hundertprozentig ein drittes Mal gegeneinander antreten", so der UFC-Federgewichtschampion, der laut UFC-Präsident Dana White als nächstes definitiv gegen Interims-Champ Jose Aldo antreten muss.

Diaz hatte indes die Bühne verlassen und zog mit einer Entourage aus Bruder Nate, Teamkollege Jake Shields und anderen durchs Publikum, von wo aus er konstant Beleidigungen und Mittelfingergesten an McGregor richtete.

Der reagierte gereizt, bezeichnete Diaz als "Crack-Junkie": "Haltet die Klappe und verzieht euch", brüllte er zurück. "Ich scheiße auf euch, keiner von euch traut sich doch, etwas gegen mich auszurichten!"

Diaz antwortete mit einer Plastikflasche voll Wasser, die er zu McGregor auf die Bühne warf. Der ließ sich nicht lange bitten und feuerte zurück. Warnungen von White ignorierte der Ire dabei und begann, weitere Flaschen einzusammeln und in Richtung Publikum zu werfen, bis er von White und Pressechef Dave Sholler zurückgehalten, beruhigt und von der Bühne gebracht wurde.

White beendete daraufhin die Pressekonferenz. Wilde Szenen, die einen Vorgeschmack darauf bieten, was in der Nacht zum Sonntag bei UFC 202 passieren wird, wenn beide Kämpfer statt Flaschen die Fäuste fliegen lassen.

Anbei das Video zur chaotischen Pressekonferenz: