UFC News

UFC 202: Demian Maia gegen Carlos Condit

Bis gestern sah UFC 202 ganz nach einem weiteren klassischen Conor-McGregor- oder Ronda-Rousey-PPV aus. Der Mega-Star im Hauptkampf und außen herum eher mittlere UFC-Prominenz. Heute hat sich das Blatt gewendet. Und wie. Wurden gestern Nacht bereits die ersten Knaller verkündet, kamen im Laufe des Tages noch zwei Top-Paarungen im Weltergewicht hinzu.

So kommt es zum Aufeinandertreffen von Demian Mia (23-6) und Carlos Condit (30-9). Eine Begegnung, die gut und gerne auch ein Titelkampf hätte sein können. Nur Kleinigkeiten fehlten Condit im Januar, um sich den Titel von Robbie Lawler zu schnappen. Der „Natural Born Killer“ zeigte eine fantastische Leistung in seinem zweiten UFC-Titelkampf und unterlag am Ende nur geteilt nach Punkten. Lange Zeit dachte man, Condit würde aufgrund des knappen Ausgangs einen direkten Rückkampf gegen Lawler erhalten, die UFC entschied sich für eine andere Herangehensweise.

So muss sich Condit nun BJJ-Koryphäe Maia beweisen. Der 38-Jährige befindet sich im Herbst seiner Karriere auf dem besten Weg in einen UFC-Titelkampf. Es wäre sein zweiter, aber sein erster im Weltergewicht. Zwar unterlag Maia im Februar 2014 Rory MacDonald nach Punkten, seitdem dominierte er seine Gegner jedoch nach Strich und Faden. Besonders deutlich erwischte es dabei Gunnar Nelson im Dezember, seines Zeichens selbst einer der besten MMA-Grappler. Der Isländer musste zwar nicht abklopfen, wurde aber mit zwei 10-8-Runden auf die Heimreise geschickt. Zuletzt setzte sich Maia nahezu mühelos gegen Matt Brown durch und brachte ihn im Mai in der dritten Runde zur Aufgabe.

Neil Magny vs. Dong Hyun Kim

Zuvor messen sich Neil Magny (18-4) und Dong Hyun Kim (21-3-1 (1)). Der Amerikaner befindet sich nach einer Niederlage im letzten Jahr gegen Maia wieder im Aufwind und konnte seine letzten drei Gegner in die Schranken weisen. Gegen Erick Silva und Kelvin Gastelum benötigte er dafür die Punktrichter, gegen Hector Lombard führte er die Entscheidung selbst herbei und schlug den Kubaner technisch K.o. Nun trifft er auf die koreanische „Stun Gun“.

Kim geht mittlerweile in sein neuntes UFC-Jahr und gewann in diesem Zeitraum zwölf von 16 Kämpfen. Für den ganz großen Wurf reichte es in der umkämpften Gewichtsklasse jedoch nie. So beendete Tyron Woodley vor zwei Jahren seine bisher längste UFC-Siegesserie durch einen Knockout. Der 34-Jährige erholte sich von dieser Niederlage durch einen Submission-Sieg über Josh Burkman und einen technischen K.o. gegen den kurzfristigen Ersatz Dominic Waters im November. In diesem Jahr kam Kim noch nicht zum Einsatz.

Das bisherige Programm des PPVs im Überblick:

UFC 202: McGregor vs. Diaz
20. August 2016
Las Vegas, Nevada, USA

Conor McGregor vs. Nate Diaz
Anthony Johnson vs. Glover Teixeira
Demian Maia vs. Carlos Condit
Neil Magny vs. Dong Hyun Kim
Donald Cerrone vs. Rick Story
Cody Garbrandt vs. Takeya Mizugaki
Hyun Gyu Lim vs. Sultan Aliev
Raquel Pennington vs. Elizabeth Phillips
Alberto Uda vs. Marvin Vettori