UFC News

UFC 201: Die Bonuszahlungen

Jake Ellenberger (Foto: Florian Sädler)

UFC 201 ist Geschichte und auch diesmal dürfen sich vier Kämpfer über eine Bonuszahlung in Höhe von 50.000 Dollar freuen.

Tyron Woodley wurde mit dem „Performance of the Night“-Bonus belohnt. Im Hauptkampf der Veranstaltung hatte er für eine große Überraschung gesorgt, indem er Titelträger Robbie Lawler mit einer krachenden Overhand auf die Matte schickte. Damit durfte sich Woodley nicht nur den UFC-Titel im Weltergewicht um die Hüfte schnallen, er kann sichzudem über eine nette Bonuszahlung freuen.

Der zweite Performance-Bonus ging an Jake Ellenberger. Ellenberger, der in den letzten Jahren zahlreiche schwere Niederlagen einstecken musste, konnte sich bei UFC 201 gegen Matt Brown durchsetzen. In der ersten Runde konnte er Brown schwer anklingeln und schließlich technisch K.o. schlagen. Damit ist Ellenberger der erste Mann, der Matt Brown durch T.K.o. bezwingen konnte.

Zum „Fight of the Night“ wurde das Duell zwischen Karolina Kowalkiewicz und Rose Namajunas gekürt. Nach zwei knappen Runden konnte Kowalkiewicz in der dritten Runde noch einmal aufdrehen und Namajunas dominieren. Damit könnte sich Kowalkiewicz in unmittelbare Nähe eines Titelkampfes katapultiert haben. Sowohl Kowalkiewicz als auch Namajunas wurden für den Kampf mit 50.000 Dollar belohnt.