UFC News

UFC 200: Thiago Santos springt ein gegen Gegard Mousasi

Thiago Santos (Foto: Tobias Bunnenberg)

Der brasilianische Mittelgewichtler Thiago Santos wird voraussichtlich den verletzten Derek Brunson ersetzen und bei UFC 200 gegen Gegard Mousasi einspringen. Der Kampf ist noch nicht offiziell, beide Kämpfer haben Berichten zufolge jedoch bereits zugestimmt.

Santos ist aktuell einer der vielversprechendsten Kämpfer in der Gewichtsklasse bis 84 Kilo. Der 32-jährige Brasilianer konnte zuletzt vier Kämpfe in Folge gewinnen, drei davon durch K.o. Zuletzt stand er bei UFC 198 in Curitiba, Brasilien, im Octagon und stoppte Nate Marquardt in der ersten Runde.

Nach dem Ausfall von Brunson hatte er sofort per Twitter seine Bereitschaft signalisiert, einzuspringen. Brunson hatte seinen Kampf gegen Gegard Mousasi am Sonntag verletzungsbedingt abgesagt. Die Kollegen von Portal do Vale Tudo berichteten als erstes von der neuen Paarung, eine offizielle Ankündigung wird im Laufe des Tages erwartet.

Mousasi vs. Santos wird der Hauptkampf des Vorprogramms von UFC 200, das am 9. Juli in Deutschland auf Fight Pass laufen wird. Im Hauptprogramm auf ranFIGHTING sind ein Interims-Titelkampf im Federgewicht zwischen Jose Aldo und Frankie Edgar, die Rückkehr von Brock Lesnar sowie der Rückkampf zwischen Daniel Cormier und Jon Jones geplant.