UFC News

UFC 200: Gegard Mousasi vs. Derek Brunson geplant

Gegard Mousasi kämpft bei UFC 200. (Foto: Dorian Szücs)

Die Planungen für UFC 200 laufen auf Hochtouren. Nun ist eine weitere Kampfpaarung für die Jubiläumsveranstaltung der UFC durchgesickert. Wie FOXSports.com berichtet, befindet sich ein Spitzenduell im Mittelgewicht zwischen Gegard Mousasi (38-6-2) und Derek Brunson (15-3) in der Mache.

Mousasi konnte sich Ende Februar bei der UFC Fight Night in London einen unspektakulären Punktsieg gegen Thales Leites sichern und damit nach einer T.K.o.-Niederlage gegen Uriah Hall auf die Erfolgsspur zurückkehren. Nach dem Sieg in London forderte Mousasi lautstark einen Kampf gegen Anderson Silva, der nun aber bei UFC 198 gegen Uriah Hall ins Octagon steigen wird.

Und so wird Mousasi es nun mit Derek Brunson zu tun bekommen. Der 32-Jährige US-Amerikaner ist seit vier Kämpfen ungeschlagen und musste in der UFC bisher nur eine Niederlage gegen Yoel Romero einstecken. Brunson konnte zuletzt Erstrundensiege gegen Ed Herman, Sam Alvey und Roan Carneiro einfahren. Mit einem Erfolg gegen Mousasi würde sich Brunson erstmals in die Top 10 des UFC-Mittelgewichts vorkämpfen.

UFC 200 findet am 9. Juli in der neugebauten T-Mobile Arena in Las Vegas statt. Neben Mousasi und Brunson werden sich auch Travis Browne und Cain Velasquez im Octagon gegenüberstehen. Weitere Kämpfe stehen noch nicht fest.