UFC News

UFC 198: Anderson Silva gegen Uriah Hall in der Mache

Anderson Silva (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Auch im Alter keine Müdigkeit vorschützen, das scheint für Anderson Silva zu gelten. Der Brasilianer, der erst Ende Februar im Octagon stand, soll schon Mitte Mai wieder in einem Käfig für Furore sorgen. Wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten, wird die „Spinne“ bei UFC 198 am 14. Mai in Curitiba auf Uriah Hall treffen.

Auf seine alten Tage wird Anderson Silva (33-7 (1)) noch richtig aktiv. Der 40-Jährige, der erst im Februar von einer einjährigen Sperre zurückkehrte, könnte innerhalb von zweieinhalb Monaten seinen zweiten UFC-Kampf des Jahres absolvieren, wenn er bei UFC 198 in den Käfig steigt. Mit weniger als drei Monaten Pause stieg Silva zuletzt 2010 ins Octagon, als er nacheinander seinen Mittelgewichtstitel erst im April gegen Demian Maia und im Juli gegen Chael Sonnen verteidigte. Gegen Hall will die „Spinne“ eine ungewohnte Negativserie beenden. Denn Silvas letzter Sieg liegt bereits dreieinhalb Jahre zurück.

Zwei Mal Chris Weidman und Michael Bisping sorgten für Niederlagen in drei der letzten vier Kämpfe. Dazwischen wurde ein Sieg über Nick Diaz aufgrund einer positiven Dopingprobe zum No Contest geändert. Zwar war der Sieg Bispings in London umstritten, der Engländer ging zwei Mal zu Boden und wurde einmal nur vom Ende der Runde gerettet, das Endergebnis spricht gegen den Brasilianer, der seine Chancen auf den Sieg nicht wahrnahm. Will Silva im Alter von dann 41 Jahren nach seiner Horror-Verletzung, seinem positiven Test und der Punktniederlage gegen Bisping tatsächlich noch einmal um den Gürtel kämpfen, muss am 14. Mai unbedingt ein Sieg her.

Den Titel gewinnen will irgendwann auch Uriah Hall (12-6). Dabei gehört der Jamaikaner für Fans zu den frustrierendsten Kämpfern der UFC. Jedes Mal, wenn der 31-Jährige ein wenig Aufwind hatte, folgte ein zügiges Ende der Siegesserie. Nach drei Erfolgen gegen Chris Leben, Thiago Santos und Ron Stallings war es Rafael Natal, der den hochgelobten "Next Anderson Silva" auspunktete. Zwei Siege später, darunter der größte in Halls Karriere gegen Gegard Mousasi, konnte sich Robert Whitaker über die Zeit retten. Nun kann „Prime Time“ zeigen, aus welchem Holz er gemacht ist und vor der brasilianischen Kulisse seine bisher größte Herausforderung meistern.

Eine offizielle Bestätigung der UFC zu diesem Duell steht noch aus.

Das Programm im Überblick:

UFC 198: Werdum vs. Miocic
14. Mai 2016
Curitiba, Parana, Brasilien

Titelkampf im Schwergewicht
Fabricio Werdum (c) vs. Stipe Miocic

Ronaldo Souza vs. Vitor Belfort
Anderson Silva vs. Uriah Hall
Demian Maia vs. Matt Brown
Leonardo Santos vs. Evan Dunham
Patrick Cummins vs. Antonio Rogerio Nogueira
Warlley Alves vs. Bryan Barberena
Nate Marquardt vs. Thiago Santos